Instagram

Follow Me!

LIFE Weitere Beiträge

#foodwednesday Hähnchen-Ananas-Curry mit Reis

28. Juni 2016
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Ich liebe Curry in jeder nur vorstellbaren Kombination und auch das Hähnchen-Ananas-Curry mit Reis. Wenn Zeit ist, liebe ich es außerdem die Currypaste selbst zu machen. Meist geht es jedoch schneller (und schmeckt auch besser;)) wenn ich mich für eine der Pasten aus dem Asialaden entscheide. Dazu leckeren Reis aus dem Reiskocher – diese Investition hat sich auf jeden gelohnt, denn der Reis schmeckt super lecker. Eine etwas andere Alternative zu klassischem Curry ist eine sehr abgewandelte Form meines:

Hähnchen-Ananas-Curry mit Reis!

Keine Kokosmilch, Fleisch statt Tofu und Pulver statt Paste.

Was ihr benötigt für 2 Personen:

  • 250g Hähnchenbrustfilet
  • 1 frische Ananas oder alternativ eine Dose Ananas in Stücken
  • 1 Becher Sahne oder alteriv eine Flasche Cremefine
  • 200g Sahne-Schmelzkäse
  • 1/2 Würfel Palmzucker oder alternativ 1EL Honig
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 normale Zwiebel
  • 1TL Gemüsebrühe oder frische Gemüsepaste (im Bio-Laden erhältlich)
  • 4TL Currypulver – bestmöglich frisches Currypulver aus dem Asia-Laden
  • 2 Beutel Reis oder alteriv die gleiche Menge Reis im Reiskocher für 2 Personen
  • 1 EL Öl
  • etwas Salz und Pfeffer

Los geht´s:

Die Hähnchenbrustfilets einmal waschen und mit Küchenpapier trocknen. Anschließend das Hähnchen in kleine Stücke schneiden. Das Wasser für den Reis erhitzen und den Reis nach Anleitung kochen. Die Frühlingszwiebeln, Zwiebel und Knoblauchzehe in kleine Stücke schneiden. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln, Knoblauch und dasHähnchenbrustfilet auf hoher Stufe einige Minuten anbraten.

Anschließend die Sahne und Schmelzkäse in die Pfanne hinzugeben, auf niedrige Hitze runterschalten und gut verrühren. Das Currypulver, die Gemüsebrühe oder -paste hinzugeben, sowie den Palmzucker/Honig und etwas Salz und Pfeffer. Alles bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Parallell hast Du Zeit die Ananas in Stücke zu schneiden. Koste anschließend die Soße des Currys und füge nach Belieben noch etwas Currypulver und Salz und Pfeffer hinzu. Gebe dann die Ananas in das Curry und lasse das Curry noch einmal 5 Minuten bei niedriger Hitze köcheln. Bereite den Reis vor und schon ist das Hähnchen-Ananas-Curry servierfertig!

Guten Appetit!

© Bildquelle: Aimie Carstensen

Werde Teil unserer Community und erhalte Dein persönliches Matching:

Jetzt registrieren!

Facebooktwitterinstagramby feather

    Leave a Reply