Test

#foodwednesday Power Balls Rezept

20. August 2016

Perfekt für einen Snack zwischendurch: Unser Power Balls Rezept

Du isst gerne Süßes, willst aber nicht immer direkt zu Gummibärchen, Schokolade und Co. greifen? Dann probier direkt unser Rezept für leckere Power Balls! Die kleinen Bällchen sind eine süße Mischung aus Trockenfrüchten und Nüssen im leckeren Mantel. Sie werden größtenteils ohne Backen vorbereitet und sind beliebig kombinierbar. Heute starten wir mit einem Powerballs Rezept für Müsli-Apfel-Naschkatzen!

Apfel Nuss Müsli Power Balls

Was Du benötigst für ca. 8 Bällchen:

  • 50g getrocknete Äpfel (nicht gefriergetrocknet)
  • 50g entkernte und getrocknete Datteln
  • 1 EL Ahornsyrup
  • 1EL Kokosöl
  • 2 TL Wasser
  • 100g Nüsse (Mandeln oder Haselnüsse)
  • 30g gemischte Müsliflocken (oder alternativ etwas Müslimischung)
  • etwas gemahlene Haselnüsse oder Kokosflocken (je nach Belieben)

Los geht´s:

Alle Zutaten in einen sehr stablilen Mixer geben oder in ein hohes Gefäß, um die Masse mit dem Pürierstab zu mischen. Rühre alles einmal mit einem Löffel um, das macht es dem Mixer meist etwas einfacher. Püriere oder mixe die Zutaten bis eine Masse zum kneten entsteht – nicht zu feucht, jedoch auch nicht zu trocken. Wenn deine Masse etwas zu feucht ist, füge etwas gemahlene Haselnüsse oder Mandeln hinzu. Wenn sie zu trocken ist, füge noch 1EL Wasser hinzu. Forme nun aus der Masse Bällchen nach beliebliger Größe. Wälze die Bällchen in Kokosflocken oder in gemahlenen Haselnüssen. Stelle die Bällchen für min. 1-2 Stunden in den Kühlschrank. Zur Aufbewahrung über mehrere Tage kannst Du die Bällchen auch einfrieren und zum Verzehr wieder auftauen.

Wir freuen uns über Dein Feedback zu unserem Power Balls Rezept!

Guten Appetit!

© Bildquelle: Aimie Carstensen

Werde Teil unserer Community und erhalte Dein persönliches Matching:

Jetzt registrieren!

Facebookpinterestlinkedinmail

    Kommentiere den Beitrag