LIFE Weitere Beiträge

#foodwednesday Rübli Kuchen oder Muffins

12. April 2016
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Der Frühling ist da und deshalb freue ich mich darauf, Dir heute mein Lieblings-Rübli Rezept preis zu geben! Das Rezept ist sowohl für Muffins, wie auch für einen Kuchen geeignet!

Was Du benötigst für einen Rübli Kuchen oder ca. 20 Rübli Muffins:

  • 300g Karotten
  • 250g weiche Butter (oder Sanella)
  • 200g Zucker
  • 4 Pck. Vanille-Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Becher Schmand
  • 200g Mehl (Vollkorn, Dinkel oder Weizen)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100g gemahlende Haselnüsse
  • 100g Mandelsplitter

Für einen eine Zucker-Glasur (empfohlen für Rübli Muffins):

  • 200g Puderzucker
  • etwas Zitronensaft
  • Marzipan Mörchen

Für ein Frischkäse-Frosting (empfohlen für Rübli Kuchen):

  • 200g Frischkäse
  • 150g Puderzucker
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Zimt und Zucker
  • Marzipan Mörchen

Los geht´s (Zubereitungszeit ca. 20 Minuten/ Backzeit 40 Minuten):

Starte mit der unangenehmen Aufgabe: Schäle die Karotten und raspel diese in grobe Stücke. Ich selbst nutze immer die Handraspel. Stelle dann die Karotten beiseite. Nehme anschließend die weiche Butter und verrühre diese mit dem Zucker und Vanillezucker (ca. 2 Minuten) auf höchster Stufe des Rührgeräts.


Tipp: Die Butter sollte weich sein, jedoch nicht heiß. Bei zu kalter Butter wird verhindert, dass sich die Butter-Zucker Masse schaumig schlagen lässt.


Schlage anschließend alle Eier in die Schüssel und rühre erneut (ca. 3 Minuten). Füge dann den Becher Schmand hinzu und rühre die Masse erneut, jedoch auf niedriger Stufe (ca. 2 Minuten).

Vermische das Mehl mit dem Backpulver und lasse beides langsam in die Masse rieseln. Rühre dabei die Masse permanent auf niedriger Stufe, bis das Mehl sich mit der Masse vermengt hat (ca. 2 Minuten). Füge dann die Nüsse hinzu und rühre erneut für eine Minute.

Vermische nun die Karotten mit dem Teig. Nutze dafür nicht das Rührgerät, sondern hebe die Karotten nach und nach der Teigmasse unter.

Fette dann eine Backform ein oder setze die Papierförmchen in die Muffins.

Backe den Kuchen ca. 40 Minuten auf 180°C Umluft/ 200°C Ober-/Unterhitze und die Muffin bei gleicher Temperatur jeweils ca. 15-20 Minuten bis sie goldbraun sind.

Das Topping (Zubereitungszeit ca. 5 Minuten):

Entscheide Dich für eine Zuckerglasur – dann vermische den Puderzucker mit etwas Zitronensaft!


Tipp: Je weniger Zitronensaft, desto weißer wird Deine Glasur!


Oder mach ein Frosting! Verrühre den Frischkäse mit dem Puderzucker (ca. 1 Minute auf höchster Stufe), füge dann etwas Zitronensaft hinzu, sowie etwas Zimt und Zucker (nach Belieben).

Dekorieren (Zubereitungszeit ca. 10 Minuten)

Lasse den Kuchen oder die Muffins abkühlen. Bestreiche den Kuchen oder die Muffins mit der Zuckerglasur und setze dann nach kurzem Antrocknen die Marzipan Mörchen drauf oder bestreiche den Kuchen oder die Muffins mit dem Frosting und setze dann die Marzipan Mörchen drauf!

Gutes Gelingen! Ich bin gespannt auf Dein Feedback!

Newsletter abonnieren?

Facebooktwitterinstagramby feather

    Leave a Reply