Instagram

Follow Me!

LIFE Weitere Beiträge

#Foodwednesday: vegane Kürbissuppe

20. Oktober 2015
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Der Herbst kommt es lässt sich einfach nicht mehr verleugnen, aber es bedeutet auch, dass die Kürbiszeit vor der Tür steht.

Letzte Woche gab es am #foodwednesday die Kürbistarte und diese Woche eine vagere Kürbissuppe.

Zutaten:

  • 1 Hokkaidokürbis
  • 1 Karotte
  • 1 Orange
  • Stück Ingwer
  • 1 Kokosmilch
  • Zwiebel, Knoblauch
  • Brühe – gern selbst und frisch hergestellt.

Zunächst nehmt ihr den Kürbis und packt ihn bei 100 Grad für ca. 10-15 Minuten in den Ofen. So wird er weich und lässt sich super schneiden ohne dass die Küche danach aussieht wie ein Schlachtfeld. Wenn ihr die Gemüsebrühe selbst herstellt, solltet ihr dies bereits 2 Stunden vorher machen. Dazu einfach Suppengemüse kaufen und ca. 2 Stunden köcheln lassen. Während der Kürbis weich wird, schneidet ihr Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und die Karotte in kleine Würfel. Die Orange presst ihr aus. Wenn der Kürbis weich genug ist, wird auch dieser samt Schale in kleine Würfel geschnitten. Nun bratet ihr die Zwiebeln im Topf an, kurz danach kommt der Knoblauch hinzu. Nun kommen Kürbis, Karotte, Ingwer und die Brühe hinzu. Das ganze köcheln lassen bis das Gemüse weich ist. Zum Schluss noch den Saft der frisch gepressten Orange. Alles pürieren und die Kokosmilch hinzugeben. Erneut etwas verrühren. Die Suppe mit Kürbiskernen und etwas Balsamicocreme servieren. Fertig!

Probiert unseren #Foodwednesday: vegane Kürbissuppe aus. Habt ihr weitere Rezeptideen für unseren #foodwednesday – wir freuen uns auf Eure Rezepte.

Eure Julia

Lust auf unseren Newsletter?

Facebooktwitterinstagramby feather

    Leave a Reply