INSPIRATION, LIFE, New, TIPPS/TOOLS
Schreibe einen Kommentar

#foodwednesday Wärmendes Kartoffel-Möhren-Curry

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Dieses Curry wärmt an kalten Wintertagen

Letzte Woche haben wir für FORGESTELLT die Gründerin und Geschäftsführerin von Meal-Saver, Mai Goth Olesen, interviewt. Sie erzählte, dass in ihrem Büro fast täglich frisch gekocht und zusammen gegessen wird. So kommt das Team mindestens einmal am Tag zusammen und redet miteinander. Im heutigen #foodwednesday teilt sie eines ihrer aktuellen Lieblingsrezepte. Gerade im Winter muss etwas her, das gut satt macht und richtig schön wärmt. Deswegen ist dieses Kartoffel-Möhren-Curry geradezu perfekt.

 

Kartoffel-Möhren-Curry

Für 4 Portionen brauchst Du:

  • 300 g. Kartoffeln (am besten mehlig kochend)
  • 20 g. Möhren
  • 30 g. frischer Ingwer
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 (rote) Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 600 ml Kokosmilch (ungesüßt)
  • 2 EL Limettensaft
  • Oliven- oder Kokosöl
  • 2 EL mildes Currypulver
  • 2 EL Curcuma
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • Cayennepfeffer
  • 2 EL Senfkörner
  • Salz

So wird’s gemacht:

1. Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer, Kartoffeln und Möhren schälen. Kartoffeln und Möhren in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer ganz klein hacken.

2. Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer in einen Topf geben und in Öl mit Curcuma, Kreuzkümmel, Senfkörnern und Currypulver anbraten. Parallel den Reis aufsetzen. 

3. Möhren und Kartoffeln zu den Zwiebeln dazugeben und mit ein wenig Wasser andünsten.

4. Nach circa fünf Minuten Kokosmilch dazugeben und das Gemüse darin für knapp zehn Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

5. Fertig zum Genießen! Reis und Curry zusammen servieren. Dazu passt hervorragend ein frischer Salat.

Wie findet ihr die Idee, im Büro gemeinsam zu kochen? Gibt es diese Tradition bei euch vielleicht auch? Hinterlasst uns einen Kommentar!

Facebooktwitterinstagramby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.