Instagram

Follow Me!

PORTRAITS Weitere Beiträge

FORGESTELLT: Antje, Life-Coach aus Australien

23. Oktober 2015
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Liebe Antje – was machst du jetzt genau in Australien?

Antje: Gute Frage – Vieles! Ich habe die letzten 4 Jahre als selbstständiger Sporttherapist gearbeitet, Personal Training und diverse Fitnessgruppen waren ein Teil davon. Seit der Geburt meiner Tochter vor 1,5 Jahren habe ich mich allerdings etwas umorientiert und mit einer grossen Superfood Firma im Network Marketing Bereich angefangen, welches mir den Freiraum gibt von zu Hause zu arbeiten und meine Stunden selber einteilen zu können. Seitdem habe ich mich allerdings auch sehr viel weiterentwickelt. Mir wurde bewusst, dass meine Aufgabe in dieser Welt größer ist und deshalb fing ich an Seminare zu geben und Workshops zu halten. Diese befassen sich hauptächlich damit die Balance in unseren Leben zu finden: ein gesunder Geist und ein gesunder Körper sind die Grundprinzipien. Insgesamt spielt die Ernährung eine große Rolle, dazu gehört natürlich auch die sportliche Betätigung, Meditation und die Power unserer Gedanken und Taten.

[Tweet „Life-Coach aus Australien: Spaß haben, sich selbst und andere nicht zu Ernst nehmen“ #dream #Life #Coaching]

Wie kam es dazu?

Antje: Ich habe gelernt meinen Instinkten und meiner Intuition zu folgen. Ich war schon immer neugierig und wollte in vielen Bereichen rund um unsere Gesundheit mehr wissen. Allerdings nicht im akademischen Sinne, sondern eher von universen Gesetzen, welche wissenschaftlich noch nicht wirklich tief zu begründen sind, sich aber immer mehr beweisen. Seit meiner Kindheit habe ich unbewusst mit Manifestationen gearbeitet. Ich wollte seit dem Kindergartenalter in Australien wohnen, einen Surfer als Freund haben, meine Kinder sollten am Meer aufwachsen. Ich wollte immer in großer Glückseeligkeit mit meiner Familie zusammen leben und einen Job haben, der mir Freude bereitet und Freiheit gibt, zu reisen und dadurch in verschiedenen Ländern zu sein. Das ist alles eingetroffen und erst vor kurzem habe ich angefangen bewusst mit Manifestationen, Meditation und Yoga zu arbeiten. Das Potential ist absolut beeindrucken und grenzenlos.

Hattest du je Zweifel?

Antje: Ja, natürlich. Zweifel sind immer Teil des Weges gewesen, besonders wenn man sich große Ziele setzt. Zum Glück bin ich sehr selbsständing aufgewachsen und musste schon immer meinen eigenen Weg finden. Man wächst mit den Herausforderungen und versucht jegliche Zweifel abzuschütteln. Inzwischen habe ich gelernt Vertrauen zu haben, dass alles so geschieht wie es seinen ganz bestimmten Sinn hat und am Ende ein ganzes Bild ergibt. Alles passiert aus einem bestimmten Grund und wenn sich heutzutage etwas herausfordernd darstellt, nehme ich es mit einem Lächeln und bin gespannt welchen Zweck diese Situationen hatte.

Lohnt es sich Mut zu beweisen und ins kalte Wasser zu springen?

© Antje

Antje: Definitiv. Es war schon immer mein absoluter Traum in Australien zu leben. Der Lifestyle ist total unterschiedlich, das Leben ist viel entspannter, die Menschen netter und alles ist möglich. Der Anfang war definitiv nicht einfach und es hat ehrlichgesagt ein paar Jahre gedauert Fuß zu fassen. Es hat viel Geld und Nerven gekostet und extrem viel Bürokratie musste bewältigt werden, aber es hat sich alles gelohnt und ich würde es für nichts in der Welt anders haben wollen.


 

“Wenn du deine Denkweise ändern kannst, kannst du die Welt aendern”  Damien Thomas


Wie schaffst du den Spagat zwischen Arbeits- und Privatleben?

Antje: In dem ich meinen Fokus im Arbeitsleben darauf lege, dass ich alles was ich mache mir Freude bereitet und meine Leidenschaft wiederspiegelt. Ich liebe es Menschen helfen zu koennen und zu hoeren, dass ich bereits so viele Leben zum positiven beeinflusst habe. Wenn ich als feedback bekomme, dass ich Menschen inspiriere, sie nun wieder freude am leben und einen groesseren Sinn haben fuehlt sich das nicht wie Arbeit an. Es ist mehr Arbeit eine gute Mutter zu sein und das fordert mich mehr als alles andere bisher. Im positiven, denn auch das geht mit absoluter Leidenschaft und Liebe einher. Ich moechte nicht, dass meine Kinder in einem gestoerten Gesellschaftssystem aufwachsen und so trage ich meinen Teil dabei meiner Tochter ein Vorbild zu sein und ermoegliche ihr ein sorgenfreies Leben. Es fuehlt sich gut an, einen Teil dazu beizutragen, dass diese Welt ein besserer Ort wird. Im privaten Leben, sowie auch im Berufsleben.

Was ist dein Geheimnis zum Glücklich sein?

Antje: Definitiv Meditation und Yoga. Ein Sprichwort sagt, man sollte mindestens 10 Minuten täglich meditieren, es sei denn man ist im Stress, dann sind es sogar 20 Minuten. Darin steckt eine tiefe Weisheit. Dazu viel frische Luft, barfuß laufen, Spaß haben, sich selbst und andere nicht zu Ernst nehmen, spazieren, joggen und mich mit positiven Leuten umgeben. Seitdem ich das Gesetz der Anziehungskraft im Ganzen Vertanden habe, hat sich mein gesamtes Leben noch einmal verändert. Bis dahin hatte ich geglaubt, dass alles stets ein Auf und Ab ist. Auf gute Zeiten folgen schlechte Zeiten und anders herum. Aber dem ist nicht so! Unsere Gedanken bestimmen unser Leben und wenn wir es schaffen jegliche negative Gedanken mit positiven auszutauschen, ziehen wir auch nur positive Sachen an. Seitdem leben wir in absolutem Glück. Ich umgebe mich fast ausschliesslich mit positiven Menschen, meide Tratsch und fokussiere mich auf alles Gute im Leben.

Was würdest du anderen Frauen raten?

Antje: Fange jeden Tag mit 5 Minuten “Dankbarkeit” an, überlege für was Du alles in deinem Leben dankbar bist und was Dich glücklich macht. Dasselbe gilt auch vor dem Einschlafen: Was war besonders toll an dem Tag? Worauf bist du stolz? Was hat dich positive überrascht und wie konntest du anderen Menschen helfen, ohne etwas im Gegenzug zu verlangen? Finde 10 Minuten täglich in denen Du Dich zurückziehst und entweder entspannt hinsetzt oder hinlegst und tief atmest, meditiere und lebe diesen Moment in vollen Zügen.  Achte auf deine Gedanken, den sie kreeiren deine Realitaet! Fokussiere Dich auf alles positive und wenn das schwerfällt, bemühe dich weiter und weiter. Jeder kann glücklich sein und erfolgreich sein trainieren, so wie man einen Muskel trainieren kann. Finde einen Sport, den du magst, bevorzugt an der frischen Luft. Achte auf deine Ernaehrung, denn du bist was du isst. Frisches Obst und Gemuese und viel H2O!

Wenn ihr mehr Fragen an Antje habt, könnt ihr sie gern kontaktieren unter: anjoyhealth@gmail.com

Ihr habt Fragen oder Anregungen zu FORGESTELLT: Antje, Life-Coach aus Australien – dann schreibt gern einen Kommentar.

Eure Julia

Lust auf unseren Newsletter?

Facebooktwitterinstagramby feather

    Leave a Reply