PORTRAITS

FORGESTELLT: Corinna Powalla, Gründerin von MODOMOTO

18. Dezember 2015
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

„Seit Dezember 2011 ist MODOMOTO live – wir sind stolz darauf, was wir jetzt erzielt haben und feiern dieses Jahr das Vierjährige!“

Eine Frau erfindet das Thema Shopping der Männerwelt neu. Corinna ist die Gründerin von MODOMOTO, dem ersten und größten Curated Shopping Service für Männer. Ihr Team ist von einer einzigen Stilberaterin auf ein 200-köpfiges Team herangewachsen. Aus einem Berliner Hinterhofbüro ist ein Kreuzberger Studio geworden und es gehen mittlerweile täglich mehrere hundert neue Anfragen bei MODOMOTO ein.


„ Wir wollen den Herrenmodemarkt revolutionieren.“

 


# Wie ist MODOMOTO entstanden?

Corinna: Inspiriert wurde ich durch meinen Freund, der nie gerne shoppen gegangen ist. Irgendwann mal habe ich ihm dann die Kleidung eingekauft und zum Anprobieren nach Hause gebracht. Alles was nicht gefiel, wurde wieder umgetauscht. Ich bemerkte im meinem Umfeld, dass es vielen Freunden und Arbeitskollegen ähnlich erging. So kam ich auf die Idee Modomoto zu gründen und die Männer langfristig von der Last des Shoppen Gehens zu befreien. Und wofür steht der Name? Der Name hat keine wirkliche Bedeutung, sondern ist das Ergebnis eines sehr langen Brainstormings.

# Wie sieht dein Arbeitstag aktuell aus?

Corinna: Seit der Gründung ist natürlich eine Menge passiert. Am Anfang, als das Team noch klein war, hatte ich eine kunterbunte Mischung an Aufgaben. Heute sind wir eine starke Truppe von über 200 Mitarbeitern und für jede Abteilung haben wir richtige Experten an Board, sodass ich mich auch wieder verstärkt auf die Strategie und die Finanzen der Firma konzentrieren kann.

„Das stetige Wachstum bringt immer neue Herausforderungen mit sich. Insbesondere die internen Strukturen und Kommunikationswege sind nicht immer einfach neu zu definieren und dann natürlich auch aufrecht zu erhalten.“

# Woher kommt Deine tägliche Motivation?

Corinna: Meine Motivation erhalte ich durch den Ehrgeiz, Modomoto immer weiter voran zu treiben und einen perfekten Shoppingservice für unsere Kunden zu bieten. Kraft und Energie tanke ich in meiner Freizeit, die ich sehr gerne mit meiner kleinen Familie verbringe.

# Ist Mode deine Leidenschaft?

Corinna: Natürlich interessiere ich mich für die aktuelle Mode, obwohl ich in letzter Zeit nur noch sehr selten zum Shoppen komme, seitdem ich die Mama eines kleinen Jungen bin.

# Was macht MODOMOTO besonders?

Corinna: Modomtoto war der erste Curated Shopping Service für Männer in Deutschland. Wir verbinden das Beste aus dem stationären und Onlinehandel. Der Kunde bekommt eine tolle Beratung, wie in einer Boutique, zugleich kann er sich überfüllte Kaufhäuser und ewiges Durchklicken durch Onlineshops sparen. Er spart somit Zeit, schont seine Nerven und sieht trotzdem dank unserer Beratung super aus.

# Welchen Mehrwert schafft ihr für Eure Kunden?

Corinna: Nachdem sich der Kunde bei uns angemeldet und uns Auskunft über seine Kleidergrößen, Farb – und Markenpräferenzen etc. angegeben hat, bekommt der Kunde von seinem persönlichen Stylisten verschiedene Outfits zusammengestellt und direkt nach Hause geliefert. So kann sich der Kunde den Stress in überfüllten Kaufhäusern ersparen und seine Zeit stattdessen mit Freunden, Familie verbringen – und das tolle daran ist, er ist dabei super gekleidet!

# Wie viele Stylisten arbeiten bei Euch, um die hohe Nachfrage abzudecken?

Corinna: Wir beschäftigen rund 70 Stylisten in unserem Team. Wir achten zum einen natürlich auf die Fashionexpertise, zum anderen ist es aber für uns ebenso wichtig, dass der Stylist den jeweiligen Kunden versteht und sich in ihn hineinversetzen kann. Nur dann ist der Stylist in der Lage, die Wünsche des Kunden optimal zu berücksichtigen und in perfekte Outfits umzuwandeln.


„Das Team arbeitet mit viel Spaß, Ehrgeiz und Kreativität, um das Thema Shopping neu zu erfinden.“

 


 

# Was ist Euer Rezept für Kundenzufriedenheit?

Corinna: Als Grundlage für die Outfits dienen natürlich die Angaben des Kunden, gerade was die Kleidergrößen angeht. Hat er Farbpräferenzen, oder Marken die er gar nicht mag, werden diese Wünsche von unseren Stylisten ebenso berücksichtigt. ABER Modomoto steht auch für einen Beratungsservice, d.h. wir schlagen dem Kunden Outfits vor, in denen er sich wohl fühlt, gut aussieht und auf die er selbst vielleicht nicht gekommen wäre.

# Wie seid ihr vom Standort her aufgestellt?

Corinna: Wir liefern deutschlandweit sowie Österreich und Schweiz von Berlin aus. Zu Beginn dieses Jahres haben wir unser neues, großes Logistikzentrum in Betrieb genommen, um dem Kunden noch schneller und besser bedienen zu können.

# Welche Vision verfolgt ihr?

modomoto-team

Corinna Powalla, Andreas Fischer & Mathias Fiedler

Corinna: Wir wollen Modomoto mit dem Curated Shopping Ansatz, so nennen wir die Art des Einkaufens über uns, als dritte Säule neben dem stationären und Onlinehandel etablieren und natürlich bester Shopping Service sein.

# Woran erinnerst du dich gerne zurück?

Corinna: Es gab bereits schon so viele tolle Momente in der gesamten Firmenhistorie. Ich werde nie den Tag vergessen, an dem wir mit Modomoto live gegangen sind. Ebenso das erste Paket und das grandiose Feedback vom Kunden dazu. Aber sicherlich war zu Beginn des Jahres die Eröffnung unseres eigenen Logistikzentrum ein wichtiger Meilenstein.

Corinna ist außerdem Mama und macht nach einem stressigen arbeitsalltag sehr gerne Quatsch mit ihrem Söhnchen.

Vielen Dank für deine wertvolle Zeit Corinna!

Kommentiert unser Interview gerne mit Fragen, Anregungen oder Erfahrungen! Wir freuen uns von Euch zu lesen!

Eure Kira

Bildquelle: © Corinna Powalla

Lust auf unseren Newsletter:

Was Dich auch interessieren könnte:

Facebooktwitterinstagramby feather

    Leave a Reply