Deprecated: __autoload() is deprecated, use spl_autoload_register() instead in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-includes/compat.php on line 502 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; alder_about_widget has a deprecated constructor in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-content/themes/alder/inc/widgets/about_widget.php on line 12 Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; alder_social_widget has a deprecated constructor in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-content/themes/alder/inc/widgets/social_widget.php on line 12 Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; alder_latest_news_widget has a deprecated constructor in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-content/themes/alder/inc/widgets/post_widget.php on line 12 Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; alder_facebook_widget has a deprecated constructor in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-content/themes/alder/inc/widgets/facebook_widget.php on line 12 Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; alder_promo_widget has a deprecated constructor in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-content/themes/alder/inc/widgets/promo_widget.php on line 12 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/b/a/d/fielfalt.de/httpd.www/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 FORGESTELLT: Lea Lange, Gründerin und Geschäftsführerin von Juniqe
PORTRAITS Weitere Beiträge

FORGESTELLT: Lea Lange, Gründerin und Geschäftsführerin von Juniqe

21. September 2015
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Dürfen wir vorstellen: Lea Lange von Juniqe

Gemeinsam mit Marc Pohl und Sebastian Hasebrink gründete Lea Lange im Dezember 2013 die Online-Galerie für kreative, bezahlbare Kunst abseits des Mainstreams: Juniqe.com. Ihr Tipp? Einfach machen! Neben dem Ziel den Massenmarkt für Kunst zu revolutionieren (da Ikea momentan noch der größte Kunsthändler der Welt ist), arbeitet sie privat an ihrer Gallery Wall im Flur.

Liebe Lea, wie startest Du in den Tag? Und wie sieht für dich ein perfekter Morgen aus?

Lea: Ich bin immer sehr früh im Büro, um in Ruhe, bevor die meisten Mitarbeiter kommen, meinen Tag vorzubereiten. Ich brauche diese Ruhe am Morgen, um stressfrei in den Tag zu starten.

Mit Juniqe hast du in jungen Jahren nun schon ein erfolgreiches Unternehmen gegründet, wann wurde Dir klar dass Du Unternehmerin und nicht Angestellte werden möchtest?

Lea: Mich motiviert es sehr, jeden Tag das Ergebnis der harten Arbeit zu sehen, die wichtigen Entscheidungen mit meinen Mitgründern selber zu fällen und nur mit Leuten zusammen zu arbeiten, mit denen ich sehr gerne zusammen arbeite. Bei all meinen Beratungspraktika wurde mir ständig das vor Augen geführt, austauschbar zu sein. Das ist für mich absolut demotivierend. Darum war mir relativ früh klar, dass ich ein eigenes Unternehmen aufbauen möchte.

Was hat Dir bei der Entscheidung geholfen? Und was hat eine größere Rolle gespielt bei der Entscheidung den Schritt zu wagen – Kopf oder Bauch?

Lea: Ich habe mir ehrlich gesagt gar nicht so viele Gedanken gemacht, was passiert, wenn es nicht klappt. „Einfach machen“ – ist in diesem Fall vielleicht der beste Tipp. Ich habe nicht lange darüber nachgedacht, ob ich ein Unternehmen aufbauen sollte, sondern es war für mich der sinnvollste nächste Schritt nach meiner Zeit bei Casacanda und Fab. Außerdem wollte mein jetziger Mitgründer Marc, der zuvor auch mit mir gearbeitet hatte, auch etwas gründen, die Teamfrage war also sehr schnell gelöst. Natürlich ist es ein Risiko, aber bisher habe ich nicht ein einziges Mal bereut, es auf mich genommen zu haben.

Lea Lange

© Lea Lange, Juniqe

Welche Vision verfolgt ihr mit Juniqe? Wie und wo ist die Idee des Kunsthandels im Internet entstanden?

Lea: Wir verfolgen die große Vision, den Massenmarkt für Kunst zu revolutionieren. Mit Juniqe bedienen wir die Nachfrage nach bezahlbarer, aber trotzdem kreativer Kunst abseits des Mainstreams. Das ist ein Segment, welches zuvor nur sehr unzureichend beachtet worden ist. Die Idee kommt eher aus dem Privaten: Ich habe eine große Leidenschaft für alles rund um das Thema Einrichtung und Designprodukte. Es gibt ein sehr großes Angebot an tollen Möbeln & Accessoires in allen Preiskategorien – beim Thema Kunst für die Wand wusste aber selbst ich nicht, wo ich hingehen sollte. So war die Idee zu Juniqe geboren.

Welches Kunstwerk ist Dein Liebstes? Hängt dieses bei Dir zu Hause oder im Büro? Was ist Deine persönliche Beziehung zu Kunst?

Lea: Ich liebe die Werke von Clinton Friedman und habe auch einige davon an meiner Gallery Wall im Flur, an der ich gerade arbeite, hängen. Kunst ist für mich etwas unheimlich inspirierendes und befreiendes – es gibt keine „richtigen Antworten“, wenn man sich mit Kunst beschäftigt. Kunst eröffnet mir immer neue Blickwinkel und es bleibt viel Raum für Interpretationen.

Was möchtest Du persönlich erreichen und bewegen? Und welcher Rat war bisher der wertvollste in Deinem Leben?

Lea: Ich bin davon überzeugt, dass man das mit seinem Leben machen sollte, wofür man brennt und hinter dem man voll steht. Nur wenn man Spaß an dem hat, was man macht, ist man auch richtig gut darin. Sich verbiegen oder für eine gewisse Zeit durch etwas quälen – daran glaube ich nicht.

Vielen Dank Lea!

Anmerkungen oder Fragen zu „FORGESTELLT: Lea Lange, Gründerin und Geschäftsführerin von Juniqe„? Wir freuen uns über Eure Kommentare!

Lust auf unseren Newsletter?

Facebooktwitterinstagramby feather
  • Reply
    Julia
    22. September 2015 at 10:16

    Super schöner Beitrag! 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Julia Cancel Reply