PORTRAITS

FORGESTELLT: Nada, Sportwissenschaftlerin und Coach

26. November 2015
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Nada Ivanovic, Powerfrau und Coach

FIELFALT: Liebe Nada, stell Dich doch bitte einmal unseren Lesern vor. Was machst Du den lieben langen Tag?

Nada: Hallo ihr lieben! Echt schwer, auf eine so simple Frage bzw Aufgabe zu antworten. 😉 Also, ich stelle mich einfach mal vor ok? Ich heiße Nada, lebe und arbeite in Berlin, liebe diese Stadt, das Essen, diese Menschen, meinen Job und dieses schöne Ding, was wir kurz zusammengefasst SPORT nennen. Da steckt so viel mehr drin als man manchmal glaubt; so viel mehr ICH, so viel mehr DU, soviel TrĂ€ume und Siege, so viele TrĂ€nen, so viel Lachen.. Aber gut gut, wir schweifen mal nicht aus! 🙂

Was ich den lieben langen Tag so mache?

Ich versuche ich zu sein und mit der Liebe fĂŒr den Sport und dafĂŒr was er bewirken kann in allen möglichen Mitteln genau dieses GefĂŒhl weiter zu geben. image1-2Ich trainiere ganz unterschiedliche Menschen, zum Bsp. im Personal Training oder in Gruppen, gebe Hilfestellungen in MotivationsgesprĂ€chen, klĂ€re die Leute ĂŒber Dinge auf, die sie noch nicht kennen, die ihnen aber helfen können sich besser zu fĂŒhlen und neue Kraft zu schöpfen. DafĂŒr ist der erste Schritt immer das GesprĂ€ch, um zu erfahren, was wer braucht. Mein Team und ich entwickeln Trainings- und ErnĂ€hrungskonzepte und wissen, dass jeder so individuell ist und anders und einzigartig. Sprechen und trainieren sind also gleichwertig. Wer willst Du sein und wo willst Du hin? Das ist die entscheidende Frage. Und Sport ist dafĂŒr oft der SchlĂŒssel. Du kannst alles sein was Du willst, Du musst nur wissen was Du sein willst.

FIELFALT: Wie schaffst Du es Deine Sportler zu motivieren und sie aus ihrer Komfortzone zu holen?

Nada: Mit einem Gedanken: Ich bin da fĂŒr dich, ich zeige dir was Du kannst, was Du aus dir rausholen kannst, aber YOU HAVE TO DO THE FIRST STEP. Nach dem ersten Schritt ist alles anders, leichter und Du willst noch mehr. Du willst doch wissen was in dir steckt? Dieses Ding namens Sport wird Dich verĂ€ndern und Du wirst Deinen Körper anders behandeln, genauso wie dein Leben. Klingt super philosophisch, aber das ist genau das was meine Sportler alle erfahren haben. Und das ist die schönste Belohnung.

FIELFALT: Du trainierst BerĂŒhmtheiten und normale Menschen, wie mich, gleichermaßen. Wie schaffst Du es alle mit dem nötigen FeingefĂŒhl zu trainieren und sie an ihre Grenzen zu bringen?

Nada: BerĂŒhmtheiten und normale Menschen? image2Wir sind alle ‚normal‘! Das ist ja das schöne an uns Menschen! 😉 Aber ja, ich trainiere super unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Jobs und unterschiedlichen Zielen. Ich betreue u.a. die weiblichen Werbegesichter der Marke NIKE und pushe sie mit NTC Trainings, Profi-Athleten, Breitensportler, Jugendliche, TĂ€nzer, SĂ€nger, KĂŒnstler und Leute, die vom Leistungslevel eigentlich Profi-Athleten sind, dies aber aus Bescheidenheit nicht zugeben wollen 😉 haha. Davon habe ich einige! 😉 ‹Wobei ich jeden einzelnen sehr individuell behandle. Jeder ist was besonderes, hat StĂ€rken, hat SchwĂ€chen. Damit arbeiten wir, ehrlich und konsequent.

FIELFALT: Sportlich bis auf’s Mark und immer gut gelaunt – fĂ€llt dir das einfach so in die Wiege?

Nada: Ich habe mich wĂ€hrend des Studium an der HU Berlin mind 1.000 gefragt: Was kannst Du? Was liebst Du? Gibt es diesen einen Job, indem Du das was Du richtig gut kannst leben darfst? JA, definitiv!image3 Die Antwort war: Ich liebe Sport und Menschen. ‹Und dann fĂ€llt es einem leicht. Klar ist man mal mĂŒde und der Körper fragt dich, ob Du noch alle Latten am Zaun hast, aber das schöne ist, mein Körper redet mit mir. Der Job fordert, auch wenn es so leicht und spannend aussieht, oft viel ab. Aber solange ich Menschen um mich herum habe, die mir diese Energie zurĂŒck geben, geht es fast von allein.

Hör Dir zu! Hör auf Dich lenken zu lassen, sondern lenke. Wie im Sport: Du kontrollierst das Gewicht, nicht das Gewicht dich! Lebe mit dem Wissen immer 100% zu geben und gönn’ dir genauso viele Pausen, wo Du nur fĂŒr dich da bist und daran denkst, dass Du alles schaffen kannst, was Du dir wĂŒnschst.


Cause – If you can dream it, you can do it!


 

Habt Ihr Fragen an Nada oder möchtet mal mit ihr trainieren? Dann kommentiert unter unserem „FORGESTELLT: Nada, Sportwissenschaftlerin und Coach.“

Eure Julia

Lust auf unseren Newsletter:

Facebooktwitterinstagramby feather

    Leave a Reply