PORTRAITS

FORGESTELLT: Sonja Rajala – zwischen Finnland, Deutschland und der Welt!

3. Mai 2015
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Darf ich vorstellen: Sonja Rajala, eine finnische, aufgeweckte, positive und strategische Denkerin.

Projektleiterin bei RELEX Solutions, Gründerin von Aalto Woman in Business und Coach. Sie entwickelt sich und andere leidenschaftlich gerne weiter und entdeckt nebenbei außerdem gerne die Welt.

Welchen Beruf wolltest du als Kind ausüben?

Sonja: Als Kind wollte ich Sängerin werden. Ich habe im Chor und in einer Band gesungen. Außerdem war ich ein großer Spice Girls-Fan :). Obwohl ich beruflich nicht Musik machen möchte, bringt es mir noch immer sehr viel Freude Musik zu hören und selbst zu singen.

Wer bist du heute?

Sonja Rajala

© Sonja Rajala

Sonja: Heute bin ich eine 30-jährige leidenschaftliche junge Frau, die das Leben in vollen Zügen genießen möchte. Ich will mich ständig weiterentwickeln und Neues lernen, von Büchern, durch Erfahrungen und vor allem von anderen Menschen. Ich bin auch eine unheilbare Weltenbummlerin, die immer die nächste Reise plant. Es ist mir sehr wichtig, einen positiven Einfluss auf die Welt zu haben. Eines meiner wichtigsten Projekte ist Aalto Women in Business http://www.aaltowib.com/, ein Netzwerk für junge ehrgeizige Frauen. Die Plattform habe ich in Helsinki mit 3 tollen Frauen gegründet und aufgebaut.

Womit verbringst du deinen Tag?

Sonja: Ich arbeite als Projektleiterin für den deutschsprachigen Markt, bei einer schnell wachsenden IT-Firma namens RELEX Solutions. Ich finde es sehr spannend in einem dynamischen Umfeld zu arbeiten mit immer neuen Herausforderungen. In meiner Freizeit führe ich ein sehr lebendiges und soziales Leben, mache Sport und lese gerne. Dieses Jahr habe ich auch ein neues Hobby entdeckt und lerne jetzt italienisch:).

Was gefällt dir dabei am besten?

Sonja: Ich bin einfach ein unglaublich neugieriger Mensch. Ein toller Tag bedeutet für mich, etwas Neues bei der Arbeit zu lernen oder eine sehr interessante Diskussion mit einer Freundin zu führen.

Was macht für Dich eine gute Führungskraft aus?
Sonja: Das Wichtigste spiegelt für mich folgender Satz wieder: „walk the talk“. Eine gute Führungskraft sollte mit dem eigenen Verhalten ein Vorbild für das Team sein. Eine gute Führungskraft muss kein allwissender Experte sein, sondern sehr gute soziale Fähigkeiten besitzen. Nur dann kann er oder sie das vorhandene Potenzial des Teams ausschöpfen und den Teammitgliedern dabei helfen, zu wachsen. Er oder sie sollte klare Ziele setzen und durch Zuhören und Coaching Mitarbeitern helfen, diese Ziele zu erreichen.

Wann würdest du dir wünschen mutiger zu sein?

Sonja: Ich möchte immer möglichst ehrlich sein. Ich hoffe, immer den Mut zu haben auch schwierige Dinge anzusprechen.

Was möchtest Du gerne anderen Frauen mit auf den Weg geben?

Sonja: Ich möchte allen Frauen ermutigen Karrierechancen zu nutzen. Zu oft sind Frauen so selbstkritisch, dass sie sogar angebotene Stellen nicht annehmen, weil sie sich nicht sicher sind, dass sie diese Stelle ab dem ersten Tag 100% perfekt übernehmen können. Dabei erwartet es auch keiner von ihnen. Ich finde es ist sehr wichtig, dass wir Frauen uns gegenseitig unterstützen. Wie Madeleine Albright schon sagte: „There is a special place in hell for women who don’t help other women“ 😉

Danke Sonja:)

Sonja

© Sonja Rajala

 

 

 

 

Website: http://www.sonjarajala.com/

Xing: https://www.xing.com/profile/Sonja_Rajala

Bildquelle: © Sonja Rajala

Lust auf unseren Newsletter?

Facebooktwitterinstagramby feather

    Leave a Reply