FIELFALT Bloggerinnen

FORGESTELLT: Unsere FIELFALT-Autorinnen – Tina

1. Januar 2016
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Zum Jahreswechsel und vielen Portraits mit tollen Frauen im Jahr 2015, möchten wir Euch noch einmal vorstellen, wer hinter FIELFALT steckt. Deshalb haben wir uns einfach gegenseitig interviewt:

 

Ich bin Tina (26) und am liebsten auf Berggipfeln unterwegs.

Wie kamst Du zu FIELFALT?

TINA: Ich habe FIELFALT über das Blog Notes to herself entdeckt. Die Ästhetin in mir fühlte sich sofort vom Design des Logos und der Seite angesprochen. Und ich mochte den Gedanken, vielfältigen Themen ein Forum zu geben, insbesondere durch das Format eines shared Blogazines. Und dann ging alles ganz schnell und sehr unkompliziert. Ich schrieb Aimie von meiner Idee, in einer mehrteiligen Serie die Gründerinnen von VIERTELRAUSCH zu begleiten. Und wenige Tage später war der Auftakt-Artikel online und ich Teil von FIELFALT.

In welcher Stadt oder an welchem Ort würdest Du gerne jeden Tag aufwachen?

TINA: Das tue ich bereits – in Leipzig. Hier fühle ich mich gerade zuhause und angekommen. An jedem Ort, an dem ich dieses Gefühl habe, wache ich gerne auf.

Wofür bist Du dankbar?

TINA: Ich bin dankbar, mich intensiv damit auseinandersetzen zu können, was für mich „das gute Leben“ bedeutet. Das ist nur möglich, weil Elementares gegeben ist: ich bin gesund, habe das Gefühl, in einer relativ sicheren Umgebung zu leben und fühle mich geliebt von Menschen, die mir sehr viel bedeuten. All das ist keineswegs selbstverständlich.

Welches Talent besitzt Du nicht, hättest Du aber gern?

TINA: Solange Talent nicht als etwas Statisches begriffen wird, über das jemand verfügt oder nicht, sondern vielmehr eine dynamische Eigenschaft ist: dann wäre ich gern schlagfertiger.

Wohin geht die nächste Reise und warum?

TINA: An die kanadische Westküste, denn dort lebt ein Mensch, der mir sehr viel bedeutet und den ich so gern häufiger sehen würde. Ganz oben steht aber auch eine Reise in den Iran.

Wie sieht Dein perfektes Wochenende aus?

TINA: Das perfekte Wochenende überrascht mich am besten. Ich unternehme sehr gerne mit Freunden Wandertouren. Wenn ich nur ein Wochenende Zeit habe, geht es in die umliegenden Mittelgebirge wie den Harz oder den Thüringer Wald. Am liebsten habe ich aber nicht das klassische „Wochenende-Gefühl“, bei dem es sich so anfühlt, als gäbe es 5 Tage Arbeit und dann endlich 2 Tage Freizeit. Ich empfinde alles als meine Lebenszeit.

Welches Buch liegt aktuell auf Deinem Nachttisch?

TINA: Begonnen habe ich gerade  „Das große Leuchten“ von Andreas Stichmann. Daneben liegt ein Klassiker der russischen Literatur: „Der Meister und Margarita“ von Bulgakow. Der ist für die Weihnachtsfeiertage.

Wenn Du Dir 3 gute Vorsätze fürs nächste Jahr nehmen müsstest, welche wären es?

TINA: Ich halte nichts von Vorsätzen für das kommende Jahr. Für mich ist Silvester/Neujahr eine konstruierte Zäsur, die für mich kein Anlass ist, über Bisheriges und Kommendes zu sinnieren und sich gezielt etwas vorzunehmen.

Eure Tina

Bildquelle: ©  Tina Müller

Jetzt für unseren Newsletter anmelden:

Facebooktwitterinstagramby feather

    Leave a Reply