BLOGAZINE GEGEN DEN STRICH

Kolumne: Lieschen Müller aus Musterstadt: Wenn Frauen Frauen diskriminieren

27. March 2017
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Frauen sind einfach einen Ticken härter zu anderen Frauen. Punkt.

Beispiele gefälligst? Hier, bitte sehr!

Eine Frau im „jüngeren“ Alter war dafür zuständig, über eine Bewerberin zu entscheiden. Frau findet immer irgendetwas, was sie stört (davon kann jeder leidtragende Ehemann oder Freund oder Liebhaber ein Lied singen!), aber sind kleine „Schönheitsfehler“ (und Ladys wir wissen wovon wir reden!) und die vorgeschobenen Antipathien wirklich wahre Gründe, jemand Fähigem einen Job nicht zu gönnen? Klingt doof, ist aber so.

Am eigenen Leibe erlebt. Mann sollte zukünftiger Chef sein, fand mich toll (rein Kompetenzbasierend natürlich), dann plötzlich Frau als neue potentielle Chefin (kein Plan, was die intern für Querelen führen, aber Dinge können sich ja schließlich auch mal ändern!). Sie sucht und findet noch so kleinste Kleinigkeiten, die ihr als Basis dienen, die anderen Herren da oben im Elfenbeinturm zu überzeugen, dass das junge Ding, doch ihre bisherige Karriere nur auf ihrem Aussehen aufgebaut hat und dass die kleinen Kleinigkeiten gegen Ihre Einstellung sprechen. Oh frau, ich kann ein Buch darüber schreiben.

Ja meine Fresse, auch ich mache Fehler und oftmals dieselben immer und immer wieder. Was? Noch nie einen MENSCHEN gesehen??

Na, zum Glück wurde ich von dieser Vorgesetzen verschont.

Aber was ist, wenn dein Vorgesetzter dann doch eine Frau ist? Männer mit Macht, machen ja schon viel Blödsinn, aber Frauen + Macht = vorprogrammierte Katastrophe (manchmal). Und vor allem, man bedenke mal die Konstellation: (Frau = Chefin) + (Frau = Mitarbeiterin) = 1. und 2. und 3.

Die Erklärungen für 1.-3. sind ziemlich simpel.

1.NEID. Frauen und Neid ist eine tödliche Kombination. Warum? Tja, gönnen tut man sich ja eh nichts als Frau und Neid führt zu Lästereien und eine Menge Stilettos stellen… gepaart mit Macht, kann man als Untergebene nur bald das Weite suchen.

Falls das nicht auch aus

2. RACHE – boykottiert wird um noch mal der unterlegen Frau, dadurch die Leviten zu lesen und zu zeigen, wer die „schönste“ und härteste und sturste Stute hier im Stall ist.

Was uns zu 3. bringt: AUSSEHEN. Welches 1. und 2. mit einschließt.

Wenn eine Frau einer anderen Aussehen, Alter und Anmut neidet, kommen automatisch Rachegelüste auf. Also der Ursprung allen Übels. Klingt doof, ist aber so.

Aber eine Gleichung wäre nicht so fantastisch mathematisch korrekt, wenn es nicht auch Ausnahmefälle gäbe. Kenne nur leider bisher persönlich keine. Sollte sich mal irgend so ein hochbegabter Nobelpreisträger in Mathematik genauer ansehen. Vielleicht kann er ja, Einstein-like, das ein oder andere Mysterium der weiblichen Zusammenarbeit lösen. Wäre mir auf jeden Fall noch einen Nobelpreis wert… muss gleich mal schauen, wie viele Frauen in dem Nobelpreiskomitee sitzen…

Ein weiteres Beispiel: Man nehme eine ältere Chefin, mit leicht verblasstem (oder kaum vorhandem) Sexappeal und eine junge, ambitionierte und noch frische Mitarbeiterin. Ihr könnt euch sicherlich denken, was DABEI raus kommt.

Oder: Chefin und die Mitarbeiterin im ähnlichen Alter und die letztere hat die besseren Looks … bedarf keiner weiteren Erklärung, oder?

Lösung???

Mhm…. Kurzhaarschnitt, androgyne Klamotten und Hornbrille? …Ach, das hatten wir ja schon.

Oder einfach warten auf den natürlichen Verfallprozess?

Dass die junge Frau sich eben weniger sexy gibt oder die ältere ablebt, sind jedoch auch keine nachhaltigen Lösungen des eigentlichen Problems. Jedoch hat schon mal jede von uns „missgönnt“, sei es der guten Freundin ihren Erfolg im Job oder bei den Männern. Ist auch ein Fakt. Eigentlich sollten wir uns doch für sie freuen, oder es als Ansporn sehen!

Gegenseitiges Gönnen statt Neiden. Aber das geht irgendwie nur unter Peers – wir, die im gleichen Boot sitzen.

Die Chefin hat nur eine Chance, nämlich mal in sich zu gehen… „War ich vielleicht mal so? Das junge, ambitionierte, top ausgebildete Ding? Kann ich ihr nicht meine Erfahrung mitgeben? Ihr helfen, da wo mir niemand geholfen hat, anstatt es ihr auch nur schwer zu machen? WEIL sie „ICH“ bin?“

Junge, ambitionierte, top ausgebildeten Dinger machen Angst Ladies!

Wird uns jungen, ambitionierten, top ausgebildeten Dingern auch mal so gehen, wenn wir ein gewisses Alter und Status erreicht haben. Fakt.

Ladies, nehmt doch JETZT die jungen Dinger an die Hand und lasst Neid, Missgunst und Rache hinter euch.

Schwer genug machen es uns ja schon die alten Säcke, da brauchen wir nicht noch Weiber, die sich gegenseitig Steine in die Stiletto-bestückten-Beinchen werfen. Die sind eh schon wackelig genug. Da sollten wir uns auch lieber alle festhalten, damit keine von uns auf die gut gepuderte Fresse fliegt!

 

Bon voyage Madames!

Avec grand plaisir!

Votre Lieschen Müller

 

Facebooktwitterinstagramby feather
  • Reply
    Rebekka
    29. March 2017 at 7:02

    Der Artikel trägt die Überschrift “Wenn Frauen Frauen diskriminiern” und ist gleichzeitig selbst so sexistisch, klischeebasierend und frauenfeindlich, dass es mir weh tat, ihn zu lesen. Erst einmal vor der eigenen Haustür kehren, was das eigene Frauenbild angeht (Frau = Chefin = alles ist anders – da hilft auch ein halbherzig nachgeschobenes “manchmal” nicht mehr wirklich).

    • Reply
      29. March 2017 at 12:45

      Liebe Rebekka, danke für deine ehrlichen Worte. Dann ist das Ziel mit der Kolumne genau erreicht worden und ich bin stolz, dass er Ärger und Unmut in dir hervorruft! Das genau war nämlich das Ziel meiner satirischen Darstellung oder dem überzogenem Herumreiten auf dem “typischen” Klischee, eine sehr “selbstkritische” Berichtserstattung! Es sind leider alles eigene oder von BekanntenINNEN erzählte Erfahrungen, worüber ich mit spitzer Feder schreibe. Natürlich gibt es immer auch sehr positive Beispiele und auf Fielfalt findest du sehr viele wunderbare Beispiele von solchen Frauen. Ich spreche hier jedoch die “harten” Fakten an, die unangenehmen, ab und an leicht überzogen. Schau dir gerne die anderen Artikel an (da bekommen die männlichen Gegenstücke auch ihr Fett weg) und ich freue mich auf deine weitere Meinung 🙂
      In diesem Sinne, dein Lieschen Müller

      Link zu den anderen Kolumnen: http://fielfalt.de/author/lieschen/

Leave a Reply