TIPPS/TOOLS Weitere Beiträge

Kurztrip gefällig? Auf nach Kopenhagen

16. November 2015
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Eine Bilderbuchstadt

Ihr habt drei Tage frei und das dringende Bedürfnis mal wieder etwas Neues zu entdecken, Eure alltäglichen vier Wände zurückzulassen und Euch auf eine Reise zu begeben, wisst aber nicht genau wohin? Dann schmeißt direkt den Laptop an und bucht den nächsten Flug nach Kopenhagen. Von Berlin aus sind es beispielsweise nur 35 Minuten, ein Katzensprung, aber dennoch erlebt ihr Entspannung pur. Dänemark steht mit seiner Kultur und Mentalität für ‚Happiness‘. Die Dänen bezeichnen sich als die glücklichsten Menschen der Welt und ich habe selbst in dieser kurzen Zeit einen Eindruck davon gewonnen, wie dieser Satz aus Sicht der Einheimischen gemeint ist.

Einen langen Bericht fand ich persönlich langweilig, daher habe ich Euch eine Liste meiner Favorites zusammengestellt, ohne Details zu verraten – Los geht’s:


Kurztrip gefällig? Auf nach Kopenhagen

 


# Top Unterkunft: Urban Hostel

Wir haben in diesem Hostel 51 EUR pro Person für zwei Übernachtungen bezahlt. Für Kopenhagen ist das mehr als ein erschwinglicher Preis. Ich kann dieses Hostel guten Gewissens weiterempfehlen, denn die Lage ist direkt hinter dem Hauptbahnhof, alle Räumlichkeiten werden täglich gesäubert und zudem gibt es verschließbare Gepäckfächer. Das Hostel hat noch sehr viel Mehr zu bieten wie zum Beispiel ein Tattoo-Studio für die ganz Mutigen… Was noch? – Findet es selbst heraus.


# Strøget

Strøget ist eine sehr lange Fußgängerzone und liegt direkt im Herzen von Kopenhagen. Sie ist von jeglicher zentral gelegenen Unterkunft fußläufig sehr gut erreichbar und bietet Geschäfte für Jedermann. Vor Allem die Dekorations- und Einrichtungshäuser haben mich fasziniert, da ich den skandinavischen Look gemütlich und traumhaft schön finde. Plant unbedingt auch einen Besuch im UG von Magasin mit ein, ich sage nur: Chocolaterie.


# Christiansborg

Ja, auch Kopenhagen hat ein Parlament, dieses ist auf der Insel Slotsholmen gelegen. Im Sommer habt ihr von dem Platz ‚Gammel Strand‘ einen herrlichen Blick auf das Parlament. Mir persönlich hat eine Besichtigung von Außen gereicht, ihr könnt aber auch Führungen buchen.


# Nyhavn

Nyhavn bedeutet ‚neuer Hafen‘ und ist sehr zentral gelegen, direkt an einem Ende der Einkaufsstraße. Es ist ein süßer, kleiner Hafen mit sehr bunten Häuserreihen rechts und links. Falls ihr eine Kanal-Fahrt machen wollte, ist genau hier der Star-Punkt einer solchen Boots-Hop-On-Hop-Off-Tour.


# Amalienborg

Wenn ihr Glück habt könnt ihr einen Blick auf ein Mitglied der dänischen Königsfamilie erhaschen, denn Amalienborg ist ihre Stadtresidenz. Am Aufbau und dem Platz sieht man, dass der Königsfamilie die Nähe zum Volk wichtig ist. Sehenswert ist lustig anzuschauen ist der Wachwechsel, täglich um 11.30 Uhr. Einmal umdrehen und einen Blick über das Wasser werfen, denn dort präsentiert sich die Oper von ihrer schönsten Seite.


# Tivoli Gardens

Jetzt wird’s spaßig für Kinder und alle Erwachsenen, die im Inneren Kind geblieben sind. Checkt vorab die Öffnungszeiten, wir waren für die Christmas-Saison leider noch zu früh dran. Der Eintritt kostet stolze 99 Dänische Kronen, aber laut einiger Stimmen lohnt es sich!


# Kanal-Fahrt

Mein persönliches Highlight, ich liebe Boots-Touren. Und das Beste daran ist, das Ticket hat eine Gültigkeit von 24 Stunden und ihr könnt an jeder Anlegestellt aus- und wieder zusteigen. Die verschiedenen Stadtteile sind alle fußläufig zu erkundschaften. Lasst Euch dabei nicht die ‚kleine Meerjungfrau‘ und ‚The Green Light District‘ entgehen.


# Free Walking Tour

Habt ihr schon mal an einer Free Walking Tour von SANDEMANs teilgenommen? Falls nicht, nehmt es spätestens in Kopenhagen in Angriff. Junge Leute zeigen Euch die Stadt und erzählen dabei nicht nur über die Geschichte und Kultur, sondern plaudern aus dem Nähkästchen. Das macht das Ganze sehr spannend und es ist Euch frei überlassen wieviel Geld Euch diese andere Art der Stadtführung wer ist.


 

Auch wenn es nur drei Tage waren, Kopenhagen hat mir sehr gut gefallen und ich bin mir sicher ich komme wieder. Die Dänen sind ein freundliches Volk, sehr zuvorkommend und sie strahlen meiner Meinung nach Dankbarkeit gegenüber ihren Mitmenschen aus. Der Guide der Free Walking Tour hat erzählt, dass die Dänen keine hohen Erwartungen an ihr Leben stellen, sondern es nehmen wie es kommt und sich damit arrangieren wie es ist. Eine gesunde Einstellung wie ich finde, welche ich mir zukünftig zu Herzen nehmen möchte.

‚Tak for et par hyggelig timer‘ würde der Däne nun sagen!

 

Welche Erfahrungen habt ihr in Kopenhagen gemacht? Wir freuen Uns über Eure Kommentare zu fielfalt.de/kurztrip-gefaellig-auf-nach-kopenhagen/

Eure Kira!

Lust auf unseren Newsletter?

Facebooktwitterinstagramby feather

    Leave a Reply