Karriere & Entwicklung

So sabotierst Du erfolgreich Deine Selbstständigkeit – Teil 2

27. Januar 2016
Facebooktwitterpinterestlinkedinmailby feather

Von: Sandra Stabenow 

Im ersten Teil dieser “So sabotierst Du erfolgreich Deine Selbstständigkeit”-Serie habe ich Dir verraten, wie Du Dir durch die Verwendung eines kleinen Wortes mit nur vier Buchstaben selbst große Steine in den Weg Deiner selbstständigen Erwerbstätigkeit legen kannst. Heute möchte ich Dir eine weitere Methode verraten. Alles was Du dafür brauchst, ist eine Liste zum Abhaken.

Magst Du Häkchen? Ja? Dann geht es Dir wie mir. Ich liebe sie – besonders wenn sie für ein “Erledigt” auf der To-Do-Liste stehen. Aber nicht alle finden Check Marks so sympathisch wie Du oder ich. In einem Artikel, der kürzlich in der Huffington Post erschienen ist, schrieb die Autorin Shirley Seul: “Schwungvoll im Häkchenslalom durch eine To-Do-Liste zu fetzen kann beflügeln und stolz machen. Aber Häkchen können eben auch abhängig machen, eine Eigendynamik entwickeln.” Sie machen süchtig. “Wer süchtig ist, steuert sein Leben nicht mehr selbst. Der Autopilot übernimmt, und er ist nicht nur auf Häkchen erlegen programmiert, sondern auch auf Zeit sparen, immer schneller werden, immer mehr erledigen und vor allem: Selbstoptimierung”, so Seul.

Warum Du Deine To-Do-Listen wegwerfen solltest, heißt der Beitrag. Er basiert auf dem Buch Das Leben ist keine To-Do-Liste: Endlich Zeit für das, was wirklich wichtig ist – mit der To-Be-Liste. Und auch wenn ich dem Artikel nicht in allen Punkten zustimme, enthält er doch den einen wichtigen Punkt, der Dir helfen wird, Deine Selbstständigkeit erfolgreich zu sabotieren.

Wenn Du möchtest, dass die Zeit schrumpft, die Du für Dich und Deine Projekte hast, dann verhake Dich auf fremden Listen, bevor Du Häkchen auf Deiner eigenen Liste machst. Denke am besten nie darüber nach und sage jedem zu, der Dich um einen Gefallen oder Deine Hilfe bittet. “Ja, klar, ich komm mit, ich bin dabei, logisch, kein Problem, ja, das mach ich, das geht schon, das passt, ja freilich, nur her damit, nein, nein, keine Ursache”, heißt es in Seul’s Beitrag.

Die Organisation der Geburtstagsfeier von Großcousine Wie hieß sie noch gleich? Sicher, darum kümmere ich mich. Kein Problem. Doch. Und zwar für Leute, die ihre beruflichen Ziele erreichen wollen. Aber nicht für Dich. Schließlich suchst Du nach Möglichkeiten, um Deine Zeit mit Dingen zu verschwenden, die Dich davon abhalten in Deiner Selbstständigkeit weiter voranzukommen.

Eure Sandra

Bildquelle: ©  Sandra Stragenow

Lust auf unseren Newsletter?

Facebooktwitterinstagramby feather

    Leave a Reply