LIFE

Stress und ein gesunder Lebensstil

26. Juni 2015
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Stress und ein gesunder Lebensstil…

Termindruck, keine Zeit für Sport, keine Zeit für eine gesunde Ernährung, Freizeitstress, … Kennen wir das nicht alle? Wie oft kommt es dazu, dass wir unterwegs sind oder aber doch noch etwas fertig bearbeiten müssen und entsprechend nicht zum Sport gehen können? Es gibt wahrscheinlich noch tausend andere kleine Ausreden, die wiederum zu Frustration im Sommer (Stichwort: Bikinifigur) oder generell beim Shoppen führen. Damit ist jetzt Schluss! Ich habe es jahrelang für euch getestet und kann euch sagen, es ist nicht schwer!

Eine kurze Anleitung also:

Frühstück:

Bei mir gibt es immer Jogurt (am liebsten den Natur-Soya von Alpro) mit Müsli. Dabei greife ich nicht auf herkömmliche bereits vorgemaischte Müslisorten zurück, sondern mische selbst. Als Basis sind Haferflocken sehr zu empfehlen, die gibt es überall, ob nun beim Discounter oder bei dm. Außerdem füge ich Leinsamen hinzu. Diese haben einen hohen Gehalt an Omega-3 Fettsäuren. Außerdem regen sie in der Verbindung mit Wasser unsere Verdauung an. Zusätzlich füge ich noch gepufftes Amaranth hinzu. Dieses Wundergewächs liefert uns leicht verwertbare Nähr- und Vitalstoffe und ebenfalls wieder Omega-3 Fettsäuren sowie Eiweiß. Am Ende folgen noch Chia-Samen und Goji-Beeren. Zwei mal Superfood vom Feinsten. Inzwischen wurde viel über diese beiden Produkte geschrieben, weshalb ich es nur kurz zusammenfasse: Vitamin C Bombe, Antioxidant (sie binden also Radikale), Chia Samen sind auch wieder ein Lieferant an Omega-3 Fettsäuren und besitzen ebenfalls Duelleigenschaften, die die Verdauung anregen. Insgesamt klingt es wahrscheinlich sehr kompliziert, aber grundsätzlich sind alle Zutaten bei dm oder im Reformhaus zu finden. Dazu gibt es etwas Obst sei es eine Banane oder Birne oder Beeren. Ich versuche immer das Obst zu wählen, welches gerade Saison hat.

Mittag:

Glücklicherweise gibt es in Berlin-Kreuzberg so viele Imbissstände oder Restaurants, die wirklich gesundes Essen anbieten. Ansonsten darf es auch gerne mal der Salat sein oder das am Abend vorbereitete Essen. Ich bin ein großer Fan von Quinoa-Salat, denn hier bedarf es keinem großen Aufwand. Quinoa lässt man nur etwas quellen und dazu schnippelt man verschiedene Gemüsesachen. Auch wirklich toll, finde ich die Kraft der roten Beete. Das ist nicht für jedermann etwas, aber hier mal eine Variation, die ich in Berlin entdeckt habe und seitdem nicht mehr von ihr lassen kann. Man nehme frisches Brot, packt körnigen Frischkäse darauf und belegt das ganze mit Scheiben aus saurer Gurke und roter Beete. Zum Schluss noch etwas Kresse und Pfeffer und vielleicht Chilipulver und schon ist das Ganze perfekt.

Abends:

Am liebsten esse ich Salat oder aber auch ein paar Gemüsesticks mit Quark. Gern auch mal Spiegel- oder Rührei mit getrockneten Tomaten und Feta. Gefüllte Aubergine mit Kidney-Bohnen, Tomatenmark und Feta oder einen Avocado-Salat (gern auch mit roter Beete). Im Sommer kann ich auch Wassermelone mit Feta und Minze empfehlen. Insgesamt versuche ich auf Kohlenhydrate zu verzichten, da ich gemerkt habe, dass mir das ganz gut tut. Außerdem achte ich darauf nicht zu spät zu essen (spätestens 19/20 Uhr).

Snacks:

Zwischendurch habe ich fast immer einen Apfel oder eine Birne irgendwo stecken. Manchmal auch eine geschnippelte Paprika oder Möhre. Wenn mich der Hunger auf Süßes überkommt, gebe ich einmal am Tag nach. Es bringt mir einfach nichts mich komplett davon fern zu halten, da ansonsten das Gegenteil eintritt und ich einen Süßigkeitenflash bekomme. 🙂

Ihr seht also: mit wenig Aufwand kann man sich also wunderbar gesund ernähren. Das ganze ist keine Anleitung zum Abnehmen, aber eine gesunde und ausgewogene Ernährung unterstützt jeden (neben dem Sport) weniger Frustration beim nächsten Bikinikauf zu verspüren. 🙂

Wie erlebt ihr einen stressigen Alltag und eine gesunde Ernährung? Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen.

Eure Julia

Bildquelle: © Julia Kounlavong

Lust auf unseren Newsletter?

Facebooktwitterinstagramby feather
  • Reply
    10 Tipps gegen einen Kater - FIELFALT
    6. September 2015 at 7:39

    […] Dein Körper braucht ein gutes und gesundes Frühstück um wieder auf die Beine zu kommen. Wie wäre es mit Joghurt, gepufftem Amaranth und frischen Früchten? Weitere Anregungen findest Du hier oder hier. […]

Leave a Reply