TIPPS/TOOLS Weitere Beiträge

Umzug in eine neue Stadt? Ja oder Nein?

12. Februar 2016
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Ihr mögt das Thema Umzug nicht? Wir schon!

Aus vielen verschiedenen Gründen ziehen wir mehrmals in unserem Leben um – sei es beruflich, der Liebe wegen, dem Drang nach einem Abenteuer oder weil das Leben nach einer Veränderung schreit. Jeder Umzug im Leben bedeutet für die betroffene Person automatisch ein „Ausbruch aus der eigenen Komfortzone„. Die Entscheidung, in eine neue Stadt zu ziehen ist nie einfach und mit mehreren Überlegungen, Zweifeln und sogar Ängsten verbunden:

„Finde ich dort Freunde?“

„Fühle ich mich eines Tages wohl?“

„Bleibe ich für immer?“

„Ich fahre mindestens jedes zweite Wochenende in die Heimat“

Meistens kommt es im Leben anders als wir denken oder es geplant haben, ohne das wir es beeinflussen können. Wir haben nicht alle Gegebenheiten selbst in der Hand und es kann, zum Glück, auch Niemand die Zukunft voraussehen. Realistisch und ganz bewusst betrachtet, ist somit jeder Tag eine Überraschung und wir wissen erst nache iner getroffenen Entscheidung wie sich die Veränderung anfühlt oder eine neue Situation entwickelt. Ein Ortswechsel sollte nicht von Heute auf Morgen entschieden werden, sondern gut überlegt sein. Wir geben einerseits Viel auf, können aber, wenn es ein echter Wunsch oder ein Bedürfnis von uns ist, gleichzeitig enorm viel positive Energie und neue Inspiration daraus ziehen.

Bezogen auf „den Sprung in eine neue Stadt wagen“, macht es außerdem einen großen Unterschied, ob wir alleine in eine neue Stadt ziehen oder ob dort bereits Verwandte, Bekannte oder sogar Freunde von uns leben. Einen Anlaufpunkt zu haben verleiht uns immer ein Wohlgefühl und eine Art Sicherheit, da wir uns nicht schon vorab bei der Vorstellung von dem Leben in dieser neuen Stadt „alleine“ fühlen.


 

Was meiner Erfahrung nach dabei hilft, sich an einem neuen Ort schnellstmöglich einzuleben und wohlzufühlen, habe ich in 3 Tipps zusammengefasst:

#1 Geh unter Menschen

Trete Gruppen bei Facebook bei, in denen nur „neue“ Menschen in deiner Stadt Mitglied sind, welche täglich Unternehmungen posten und Leute für die gemeinsame Erkundung der Stadt suchen. Du wirst bei Gruppentreffen schnell merken, wer zu dir passt und mit wem du dich auch separat nochmal zu einem Plausch im Café verabreden möchtest. Du musst nicht Jeden auf Krampf ansprechen, aber in einer großen Gruppe ist immer Jemand dabei, der einem sympathisch ist. Auf diese Weise bist du nicht gezwungen anfangs alleine zu sein, kommst unter viele Leute und kannst schnell Anschluss unter „Gleichgesinnten“ finden.

#2 Schaffe dir ein Wohlfühlort

Richte dir dein neue Zuhause gemütlich ein, sodass du dich dort in „einsamen Momenten“ zurückziehen und wohlfühlen kannst. Farbe verleiht Räumen immer eine gewisse Frische und Lebendigkeit – Vielleicht probierst du es in der nächsten Wohnung oder deinem WG-Zimmer direkt aus. 🙂

Geh an der frischen Luft in deiner neuen Nachbarschaft spazieren oder fahr mit dem Fahrrad durch die Umgebung – Und das mit offenen Augen. Nimm deine neue Umwelt bewusst wahr, vielleicht entdeckst du dabei ein nettes Café um die Ecke, eine schöne Bar oder einen grünen Park. Finde Orte in deiner Nähe, an denen du dir vorstellen kannst Zeit zu verbringen und diese gleichzeitig zu genießen. Das können Zufluchtsorte für einen Anflug von „Heimweh“ sein, wenn du noch keine Vertrauensperson vor Ort hast, mit der du dich persönlich austauschen kannst. Hier findest du vielleicht ein offenes Ohr.

Verhalte dich anfangs außerdem wie ein Tourist, mach bei Bustouren mit und lerne die neue Stadt geschichtlich und kulturell kennen – Schadenwird es nicht. Du erhältst einen Überblick über Alles, was dir in der neuen Stadt geboten wird und was sie für „Fremde“ attraktiv macht. So erfährst du von Hotspots und kommst kostenlos an Insider-Informationen.

#3 Lass Dich auf Neues ein

Saug die Energie der neuen Stadt auf, lass dich von ihr inspirieren und zu neuen Dingen und Taten motivieren. Jeder Umzug bringt auch persönliche Veränderung mit sich, in welche Richtung du dabei wächst bestimmst du selbst – Es verleiht dir Stärke und Selbstbewusstsein.


 

Ich wünsche denjenigen, für die es Zeit für Veränderung ist, Mut zum Handeln und inspirierende Erfahrungen!


 

Du hast noch mehr Tipps wie Du dich schnell in deinem neuen Zuhause wohlfühlst? Dann kommentieren den Beitrag oder schreib mir direkt an kira@fielfalt.de!

Eure Kira

Bildquelle: © pexels.com

Lust auf unseren Newsletter?

Was Dich auch interessieren könnte:

Facebooktwitterinstagramby feather
  • Reply
    Laura L.
    28. Februar 2016 at 11:06

    Ich bin nach langer Überlegung auch in eine andere Stadt in Eigenregie umgezogen. Dabei habe ich über http://www.LKWvermietung.de einen wirklich günstigen Transporter für eine Einwegmiete buchen können.

  • Reply
    tanja
    8. März 2016 at 9:32

    Sehr cooles Thema, vorallem , dass man aus der „Komfortzone“ raus muss, das gilt echt für fast alle Lebensbereiche! Ich denke auch, man muss einfach nur unter Menschen gehen und dann entwickelt sich das ganze von alleine.

    http://www.balke-umzug.de/

Leave a Reply