Instagram

Follow Me!

TIPPS/TOOLS Weitere Beiträge

Wie Du besser Entscheidungen treffen kannst

24. Juli 2016
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailby feather

Gastbeitrag von Mirjam Helder, Founder | Living Your Best Life Today

Entscheidungen treffen?

Fällt es dir schwer Entscheidungen zu treffen? Musst du erst jeden Menschen in deinem Umfeld fragen, anstelle dich auf dein Gefühl zu verlassen? Traust du dir auch nicht zu, selbständig Entscheidungen zu treffen? Und möchtest du sofort Lösungen serviert haben und erstellst Pro & Contra-Listen?

Damit du in Zukunft besser Entscheidungen treffen kannst, musst du dich selber gut kennen und dir vertrauen. Schließlich hast du es in dir. Diese Stimme die dir hilft. Die dir sagt, was richtig und was falsch ist. Diese Stimme bringt dich, wenn du auf sie hörst, auf den richtigen Weg. Die Antwort ist immer verfügbar und immer präsent. Nur blockieren wir oft diese Antwort oder diese Stimme. Mit all dem Trubel der uns umgibt, der viele Stress und die gesellschaftlichen Normen, hindern uns daran uns selbst zu vertrauen. Du alleine hast die Antwort für deine Fragen. Tief in dir drinnen. Jeder hat sie. Nur hören wir nicht mehr oft genug darauf. Wir analysieren, wägen das Für und Wider ab, versuchen Logik zu benutzen oder aber auch unsere Erfahrungen.

Dein innerer Wegweiser

Kennst du Momente, als du dich auf einmal ganz unwohl gefühlt hast? Oder du hast gespürt, dass etwas nicht richtig war? Genauso hast du aber auch schon gespürt, dass etwas Großes passiert und es absolut richtig ist, oder? Und meist kannst du nicht benennen, warum du plötzlich so ein Gefühl hast. Du spürst es einfach und es fühlt sich entweder gut an oder eben nicht. Es scheint nicht immer logisch oder nachvollziehbar zu sein, aber es fühlt sich richtig oder eben nicht gut an.

Dieses Gefühl ist deine Intuition. Es ist dein persönlicher Wegweiser. Es ist deine Antwort auf deine Fragen.

Wenn du allerdings mit Logik, Erfahrung und Analyse an dein Thema gehst, benutzt du dein Ego. Dein Ego blockiert dich, traut dir nicht genug zu und hält dich klein und sicher. Ich sage nichts gegen Sicherheit oder Erfahrungswerte, aber ich bin der Meinung, dass wir öfters unsere Komfortzone verlassen sollten und etwas wagen. Unter der Voraussetzung, dass deine innere Stimme „Ja!“ schreit.

Nimm dein Gefühl wahr und lerne zu unterscheiden. Wer hilft dir Entscheidungen zu treffen: Dein Ego oder dein intuitiver Wegweiser? Fange an darauf zu achten was du innerlich hörst und wahrnimmst. Nur so lernst du zu unterscheiden. Fühlst du dich angespannt und unsicher oder bist du entspannt und ausgeglichen während des Prozesses? Schon alleine diese Gefühle zeigen dir, welche Stimme mit dir spricht.

Wenn du ein Vertrauen spürst und dir sicher bist, dass alles gut wird, nutzt du deinen inneren Wegweiser. Du lässt dich nicht stressen, versuchst nicht das Resultat zu manipulieren oder zu blockieren, sondern lässt dich fallen, vertraust und lässt los. Zeit spielt in diesen Momenten keine Rolle. Du wirst immer genügend Zeit haben um Entscheidungen zu treffen. Deine Möglichkeiten werden sich nicht in Luft auflösen, nur, weil du dir im Entscheidungsprozess etwas mehr Zeit gibst, um zu schauen oben es für dich passt oder nicht. Nimm dir also Zeit dein Gefühl, deinen inneren Wegweiser, sprechen zu lassen. Ich schlafe meist einfach eine Nacht darüber und lasse los. So lasse ich es zu, dass sich meine Intuition frei entfalten kann und es zeigt mir, welcher Weg sich ergibt.

Was in diesem ganzen Prozess immer hilft, ist eine Meditation. Damit dein Kopf freier und unbelasteter ist, kannst du regelmäßig meditieren. Bei der Meditation wirst du Gedanken vorbeiziehen lassen und sie nicht werten. Du lernst auf dein Gefühl während einer Meditation zu vertrauen und lässt dem Gefühl Platz sich zu entfalten. Durch das ruhiger werden, wirst du auch im Alltag merken, wie du mehr und mehr auf deinen inneren Wegweiser achtest. Oft genug wird sich dein Ego zu Wort melden, aber du lernst damit umzugehen und lässt es im Hintergrund. So hat dein Ego, deine negative Stimme, keinen großen Einfluss auf dich und dein Verhalten. Sei einfach offen dir selbst gegenüber. Verschließe dich nicht selber und lass dein Gefühl zu. Auch wenn du vielleicht überrascht bist, was du wahrnimmst.

Und vergiss nie, Spaß an diesen neuen Lebenseinstellungen zu haben. Genieße es deinen inneren Wegweiser zu entdecken und ihn von nun an voll für dich und dein Leben zu nutzen.

Über unsere Gastautorin Mirjam Helder, Founder | Living Your Best Life Today

© Mirjam Helder

© Mirjam Helder

Ich möchte, dass wir uns aus der Angst befreien und zurück zur Liebe finden. Und das auf ganz moderne und alltagtaugliche Weise. Mit Meditation, Mindfulness, positivem Denken, Bewusstsein und tiefem Vertrauen in uns selbst, gestalten wir ein Leben das wir lieben. Als Meditationslehrerin, Bloggerin und angehende Autorin und Unternehmerin erfülle ich mir selbst Träume und möchte dich dazu inspirieren das Gleich zu tun. Dir steht es zu ein glückliches, ausgeglichenes und erfüllendes Leben zu führen.

Mehr Informationen über Mirjam und Living Your Best Life Today: Webseite I Twitter I facebook I Instagram I Youtube

Werde Teil unserer Community und erhalte Dein persönliches Matching:

Jetzt registrieren!

Bild © Chris Montgomery/ pexels.com / © Mirjam Helder

Facebooktwitterinstagramby feather

    Leave a Reply