LT: Leben & Trends

17 Ziele für (m)eine nachhaltige Welt

1. Juli 2021

Nachhaltigkeit ist mittlerweile kein Trend mehr, sondern Alltag. Immer mehr Menschen, Unternehmen, Länder und Gemeinschaften verfolgen nachhaltige Ziele und möchten ein nachhaltiges Leben führen. Für Einzelpersonen macht es einen der Markt immer leichter: Vor einigen Jahren war es schwer, nachhaltige Produkte zu finden und zu erwerben, mittlerweile ist man fast „out“, wenn man nicht nachhaltig kauft. Dabei geht es bei diesem Thema viel mehr als um Recycling und faire Produkte, sondern um ein großes, allumfassendes Ziel. Auch wenn die Ziele groß erscheinen, kann jede(r) von uns einen eigenen Beitrag leisten.

In diesem Artikel werde ich die 17 übergeordneten globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals)  aufführen und dazu jeweils ein Mini-Hack, wie man dies sofort in den eigenen Alltag integrieren kann, aufführen.

Was hat es mit den Sustainable Development Goals (SDG) auf sich?

Die SGD sind Entwicklungsziele des Aktionsplans Vereinten Nationen (UN) für die Menschen, den Planeten und den Wohlstand. Mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung gehen die 193 UN-Mitgliedsstaaten für die kommenden 15 Jahre eine Partnerschaft für Frieden und Wohlstand für alle Menschen und für den Schutz der Umwelt und des Klimas auf dem Planeten Erde ein. Die Agenda trat am 1. Jänner 2016 in Kraft und enthält 17 globale Nachhaltigkeitsziele, die so genannten SDG. Diese Ziele gliedern sich in insgesamt 169 Sub-Ziele. Die SDG geben Leitlinien für nachhaltige Entwicklung auf wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Ebene vor und bauen auf dem Prinzip auf, alle Menschen miteinzubeziehen.

Die 17 SGDs und persönliche Hacks für jede(n)

  1. Armut in jeder Form und überall beenden. Persönlicher Hack: Hilfsorganisationen finanziell und/oder ehrenamtlich unterstützen.
  2. Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern. Persönlicher Hack: Lokale Landwirte unterstützen und nach Möglichkeit bei ihnen einkaufen.
  3. Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern. Persönlicher Hack: Vorbild sein, vor allem im Familien- und Bekanntenkreis.
  4. Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern. Persönlicher Hack: Dankbar sein für unser Bildungssystem und z. B. als Mentor Mitmenschen unterstützen.
  5. Geschlechtergerechtigkeit und Selbstbestimmung für alle Frauen und Mädchen erreichen. Persönlicher Hack: Frauen und Mädchen unterstützen und z. B. FIELFALT publik machen.
  6. Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten. Persönlicher Hack: Sparsam mit unserem Wasser umgehen und es zu schätzen wissen.
  7. Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und zeitgemäßer Energie für alle sichern. Persönlicher Hack: Auf nachhaltige Energie umsteigen und Energiefresser im eigenen Umfeld vermeiden.
  8. Dauerhaftes, inklusives und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern. Persönlicher Hack: Im Job den Umgang miteinander bewusst wahrnehmen und gestalten.
  9. Eine belastbare Infrastruktur aufbauen, inklusive und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen. Persönlicher Hack: Öffentliche Verkehrsmittel wählen.
  10. Ungleichheit innerhalb von und zwischen Staaten verringern. Persönlicher Hack: Offen sein für andere Kulturen und Lebensweisen.
  11. Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig machen. Persönlicher Hack: Eine gute und starke Nachbarschaftsgemeinschaft pflegen, sich gegenseitig unterstützen.
  12. Für nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sorgen. Persönlicher Hack: Bei nachhaltigen Anbietern kaufen (mittlerweile gibt es auch online unzählige).
  13. Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen (in Anerkennung der Tatsache, dass die UNFCCC (United Nations Framework Convention on Climate Change – Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen) das zentrale internationale, zwischenstaatliche Forum zur Verhandlung der globalen Reaktion auf den Klimawandel ist). Persönlicher Hack: Bewusste (kleine) Schritte setzen, wie man selbst etwas zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen kann (z. B. Demos, auf das Auto verzichten, recyclebare Verpackungen verwenden…).
  14. Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen. Persönlicher Hack: Auf nachhaltigen Fischfang achten oder auf Fisch verzichten, gezielt Organisationen unterstützen.
  15. Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodenverschlechterung stoppen und umkehren und den Biodiversitätsverlust stoppen. Persönlicher Hack: Müll im Wald aufheben, Blumen für Insekten im Garten/auf dem Balkon pflanzen.
  16. Friedliche und inklusive Gesellschaften im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und effektive, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen. Persönlicher Hack: Gewaltfreie Kommunikation anwenden, für Fairness und Gerechtigkeit (auch im Kleinen) einstehen.
  17. Umsetzungsmittel stärken und die globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung wiederbeleben. Persönlicher Hack: SGD teilen und sich überlegen, was man selbst für eine bessere Welt tun kann.

Ich möchte darauf hinweisen, dass diese Hacks sehr individuell ausgelegt werden können und nur erste Ideen sind. Weiterführender Link zu den SGD: https://www.un.org/sustainabledevelopment/

 

Titelbild: ©Mert Guller on Unsplash

    Leave a Reply