EL: Entwicklung & Laufbahn

5 Geheimnisse für ein gutes Business

3. Juni 2016

5 Geheimnisse für ein gutes Business – abseits von Checklisten und Tools

Gastbeitrag von Kaja Otto

Vor 8 Jahren habe ich den Schritt in die Selbständigkeit gewagt und seitdem habe ich eine Menge gelernt. Ich bin damals ziemlich unbedarft in die Sache gestartet, habe aber gleichzeitig auch unzählige Aha-Momente und Erfolgs-Einsichten gehabt. Ich habe so herausgefunden, was für mich wirklich gut funktioniert und was eben nicht so richtig sinnvoll ist. Heute bin ich finanziell gut aufgestellt, habe einen fundierten Kundenstamm und mein Business zu einem Lifestyle-Business geformt. Das heißt, dass mein Business meine Vorstellungen von meinem idealen Lebensstil unterstützt und fördert.  Und in der Zeit habe ich Dinge gelernt, die in keinem Lehrbuch stehen und in keinem Gründungsworkshop erzählt werden. All mein Wissen habe ich im CRAFT YOUR CALLING business bootcamp zusammengefasst. Heute teile ich mit dir 5 meiner Geheimnisse für ein gutes Business:

Kenne deinen Nordstern

Dein Nordstern ist dein Wegweiser. Der Nordstern ist unser Fixpunkt und kann der Wegweiser für dein Business sein. Ohne deinen Nordstern kann deine Reise als Selbständige ziemlich orientierungslos werden. Der Weg kann lang und kräftezehrend sein und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass du irgendwann aufgibst.

Dein persönlicher Nordstern ist die Vision, die dich leitet. Das, wofür du brennst. Die Werte, an die du glaubst. Der Nordstern steht für deine Aufgabe, das, womit du dich selbst erfüllst. Um deinen Nordstern zu finden hilft es, dir zwei Fragen zu beantworten:

  • Was will ich für mich bewirken?
  • Was will ich in der Welt bewirken?

Die Antworten auf die Fragen bilden gemeinsam deinen Nordstern, diesen Fixpunkt, der dir immer wieder Orientierung verschafft und Klarheit über deine nächsten Schritte gibt.

Bauchgefühl schlagt Gedankenketten

Ich habe gelernt, dass ein klares Bauchgefühl stärker ist als sämtliche Argumentationsketten. In den fast 10 Jahren meiner Selbständigkeit habe ich nicht eine Entscheidung bereut, die ich aus dem Bauch heraus getroffen habe. Auch wenn ich sie manchmal nicht mit schlüssigen Argumenten hinterlegen konnte. Als Frauen wohnt die Intuition in uns und sobald wir ihr Raum geben wird sie zu unserer treuen Begleiterin auf dem Weg zu unserem Nordstern. Gedankenketten führen oftmals dazu, dass wir die Erdung verlieren und nicht mehr richtig klar sind. Wir lassen uns ablenken und oftmals von Angst oder Unsicherheit treiben bzw. wollen auf Nummer sichergehen. Ich habe anfangs auch so gehandelt und gelernt, dass dies keine gute Basis für ein erfolgreiches Business ist. Und habe deswegen meine Seele zum CEO gemacht.

Klasse statt Masse

Gerade heutzutage wird Selbständigkeit mit dem Versprechen: Du kannst alles haben! In Verbindung gebracht. Es wird suggeriert, dass wir den goldenen Teppich ins Land voll Milch und Honig entlang spazieren, dem Ort, an dem wir alles haben können. Ich vertrage aber keine Milch und mag es auch nicht, wenn man mir Honig um den imaginären Bart schmiert. Und vor allem: Ich will nicht Alles haben. Sondern ich möchte, dass, was mir wichtig ist. Die Dinge, die mich meinem Nordstern näherbringen. Es gibt das wunderbare Sprichwort:

Jagst du zwei Hasen, fängst du keinen.

 

Eine der Grundlagen für ein erfolgreiches Business ist Fokus. Nicht alles gleichzeitig zu wollen, sondern deine Energie auf ein oder zwei Projekte zu fokussieren, diese erfolgreich anzugehen und abzuschließen und dann den nächsten Schritt zu tun. Setze deine Prioritäten. Gebe Dinge ab. Halte deinen Fokus. Und nutze deinen Nordstern als Orientierungspunkt. Und dann gehe Schritt für Schritt.

Frage mit Vision

Gerade wenn du am Anfang deiner Selbständigkeit stehst ist es verlockend sich permanent Rückmeldung von Anderen zu holen. Aber Vorsicht: Bevor du jemanden um Feedback bittest, frag dich zunächst immer selbst: Wozu brauche ich diese Rückmeldung?

Suchst du Bestätigung für eine Entscheidung, die du innerlich schon getroffen hast? Willst du sicherstellen, dass die Anderen gut finden, was du machst? Wenn du darauf mit „Ja“ antwortest, schluck die Frage runter und mach dein Ding. Fang an dir selbst zu vertrauen. Denn niemand anderes hat deinen Nordstern, deine Vision. Und wenn du keinen anderen vor den Kopf stoßen willst, wirst du wahrscheinlich auch niemandem auffallen.

Wenn es dir aber wirklich darum geht, fachliches Feedback zu erhalten, dann stell sicher, dass du dir den besten Ansprechpartner suchst oder eine Expertin auf ihrem Gebiet findest. Stelle ihnen deine Fragen und frage sie, was sie in deiner Situation machen würden. Höre zu, nimm den Rat an, diskutiere nicht, warum es bei dir anders ist. Feedback ist ein Geschenk, dass wir mitnehmen. Im Anschluss kannst du immer noch entscheiden, ob du es auspackst.  Nutze die Gelegenheit sie nach ihren drei wichtigsten Insights zu fragen und ob es jemanden gibt, mit dem du außerdem unbedingt sprechen solltest. Und dann lass dir den Kontakt herstellen.

Sei wichtiger als dein Business

Ohne dich kein Business. Es hilft deinem Business nicht, wenn du am Ende des Tages ausgebrannt bist, denn dann kann dein Business auch nicht weiterlaufen. Self-Care wird so unterschätzt, ist aber so essentiell, um erfolgreich zu sein. Ich habe meine Self-Care Zeit in die Morgenstunden gelegt, denn dann starte ich mit einem guten Gefühl in den Tag. Dabei kannst du entscheiden, ob du 30 Minuten, eine Stunde oder drei Stunden brauchst und ob du in der Zeit Yoga machst, Joggen gehst, ein Buch liest, eine Tasse Tee genießt oder meditierst. Ich verbringe die Morgenstunden offline und checke erst danach meine E-Mails, denn:

Morgenzeit ist Seelenzeit.

 

Wenn du schon morgens deinen energetischen Akku so richtig auflädst hast du mehr Kraft für all das, was der Tag so bringt. Egal was auch kommen mag, du hast dich an erste Stelle gestellt. So kannst du dem schlechten Gewissen am Abend vorbeugen oder dem leeren Gefühl der Erschöpfung, wenn du nach einem langen Tag im Bett liegst. Lege dir morgens deinen Fokus für den Tag, die eine Sache, die du definitiv erledigen oder schaffen willst. Tue dies als erstes nach deiner Seelen-Zeit. Probiere es mal für die kommenden 21 Tage aus und du wirst den Unterschied merken.

Ich folge in meinem Alltag konsequent und so gut es geht diesen 5 Punkten und die Erfahrung zeigt, es macht einen immensen Unterschied für meinen persönlichen und unternehmerischen Erfolg. Und selbstverständlich nutze ich auch konventionelle Business-Tools. Diese paare ich allerding immer wieder mit Spirit und Soul und habe somit meine persönliche Erfolgs-Formel gefunden. Denn seitdem ich das tue kann ich mein Leben so gestalten, wie ich es mir immer gewünscht habe. In CRAFT YOUR CALLING teile ich all mein Wissen mit dir und zeige dir, wie auch du deine Vision ins Leben bringen kannst und die Grundsteine für „a beautiful business with BAM!“ legen kannst.

Das allerwichtigste bei allem ist, dass du anfängst dir zu vertrauen und deinen Weg zu gehen. Denn niemand anderes kann deine Bestimmung leben und deine Erfüllung in die Welt geben.

Ich freue mich zu erfahren, wie es dir mit den 5 Geheimnissen geht!

Alles Liebe,

KAJA

Erfahrt mehr über Kaja als Fulfillness Coach & Business Alchemistin in unserem FORGESTELLT Portrait mit ihr unter: https://fielfalt.de/forgestellt-kaja-otto-fulfillness-coach-und-business-alchemistin/

Bildquelle: © Kaja Otto

Lust auf unsere Newsletter?

[wysija_form id=“3″]

Facebookpinterestlinkedinmail

    Kommentiere den Beitrag