LIFE & FIELSEITIG Weitere Beiträge

A TRIBUTE TO…Musik aus den 90er Jahren

15. April 2016

„What is love, baby don’t hurt me“ / „If you wanna be my lover“ / „I’m a Barbie Girl“ / „Cotton Eye Joe“ … Wer hat beim Lesen mitgesummt? Wir kennen die Songs aus den 90er Jahren doch alle. Manche verdrehen dabei die Augen und die anderen rasten aus.

Fünf Gründe, warum Musik aus den 90er Jahren so cool ist und warum wir uns nicht dafür schämen müssen, gerne auf 90er Partys zu gehen:

  1. Wir können die Musik offline hören – und zwar mit den verstaubten Bravo Hits aus dem Regal. Einfach CD in die hoffentlich noch vorhandene Stereoanlage einlegen, Play drücken und los geht’s. Die selbstbespielte Kassette tut es natürlich auch. Und das ganz ohne Internet.
  2. Nostalgie ist eine schöne Sache. Die Musik aus den 90ern weckt Erinnerungen an unsere Kindheit/Jugend. Bei welchen Bands seid ihr in Ohnmacht gefallen? Ab und zu in der Vergangenheit schwelgen und die guten alten Zeiten hochleben lassen, tut der Seele gut.
  3. Jeder kann die Lieder mitsingen und tut dabei sogar etwas für seine Gesundheit. Singen stärkt die Abwehrkräfte und baut Stress ab. Nach einer anstrengenden Woche also genau das Richtige.
  4. Auf 90er Partys sind alle gut drauf. Wir schalten ab und vergessen die Alltagsgedanken für einen Moment. Musik aus den 90er Jahren macht gute Laune und es ist dabei auch völlig egal, ob sie qualitativ hochwertig ist oder nicht.
  5. Sogar das Styling passt: Bomberjacke über die Schulter, Tattoo-Kette um den Hals. Die Mode aus den 90er Jahren ist wieder da und freut sich über die passende musikalische Begleitung.

Und wer doch mal genug von den 90er Jahren hat: Mittlerweile gibt es ja auch schon 2000er Partys und die sind sicher genauso gut. Viel Spaß beim Tanzen, Singen und Spaß haben!

Eure Laura

Bildquelle: © pixabay.com

Lust auf unseren Newsletter?

[wysija_form id=“3″]

Facebookpinterestlinkedinmail

    Kommentiere den Beitrag