FA: Fielseitiges & Aspekte

Sorgenfalten – nicht mit uns

4. Oktober 2015

Na, tiefe Sorgenfalten?

Stress, Termindruck, alle verbocken alles, nichts funktioniert! Es gibt Tage da startet der Morgen genau so. Nun ist es denkbar unpassend den Tag genauso beginnen zu lassen. Warum? Man bekommt mehr Sorgenfalten – auf jeden Fall ein Grund, um diesen Stress am Morgen abzustellen. 🙂 Außerdem handelt man meist viel zu emotional und agiert dabei viel zu subjektiv. Zusätzlich kann es dazu kommen, dass man diesen Stress an Kollegen oder anderen Teilnehmern des jeweiligen Arbeitstages auslässt. Wie kann man das also vermeiden?

[Tweet „Mir doch egal! Sorgenfalten – nicht mit uns! „]

Nun wie ihr wisst, bin ich eine begeisterte Yogini, die so versucht den Stress entweder gar nicht erst entstehen oder aber in irgendeiner Yogini Art und Weise abprallen zu lassen. So verwundert es euch vielleicht auch nicht, dass mein Geheimtipp aus der Yoga Praxis stammt. Inspiriert von der Bhakti-Yoga Praxis möchte ich euch einen kurzen Einblick in meinen Morgen geben. Beim Bhakti-Yoga geht es darum Liebe zu erfahren, in dem man Liebe schenkt. Das Herz soll geöffnet  werden, um darin Dankbarkeit und Hingabe zu finden. Das ganze kann man für Hokuspokus halten oder es einfach mal ausprobieren. Wie? Helft euch mit Gesang! Ob nun unterstützt durch die endlosen Lieblings- und gute Laune Songs, ganz allein unter der Dusche, auf dem Fahrrad oder im Auto. Dreht die Musik gut auf! Singt mit und lasst eurer Stimmung freien Lauf. Nutzt die Zeit noch einmal für euch und reflektiert. Ist es denn wirklich so schlimm? Geht dadurch die Welt tatsächlich unter? Meistens kann man alles verneinen und ich persönlich starte mit einer besseren Laune in den Arbeitstag.

Ebenso kann euch empfehlen den Stress einfach mal wegzulächeln. Funktioniert! Selbst getestet und für gut befunden. Findet eure innere Balance und seid und bleibt mit euch selbst im Reinen. Mit einem Lächeln lässt es sich dann auch viel leichter in den Tag starten.

Was sich auch gut anbietet, ist das Tanzen. Wobei ich mich dabei nicht hinter den Büschen verstecke, sondern dort meine Moves auspacke, wo sie jeder sehen kann.

Mir doch egal! Sorgenfalten – nicht mit uns! Starte entspannter in den stressigen Tag.

Eure Julia

Lust auf unseren Newsletter?

[wysija_form id=“3″]

Facebookpinterestlinkedinmail

    Kommentiere den Beitrag