LT: Leben & Trends

Stylish unterwegs mit BrunchBag

1. Juli 2020

Für Sabrina Döbler fiel als Working Mom die Mittagspause mit den Kollegen oft flach. Sie nahm fortan ihr Essen von zu Hause mit, fand aber keine adäquate und stylishe Tasche. Not macht erfinderisch und Sabrina entwarf die BrunchBag.

Liebe Sabrina, was ist die BrunchBag?

BrunchBag ist eine funktionale isolierende Kühltasche, die aber aussieht wie eine stylische Handtasche. Ich habe sie extra dafür designed, um Mealprep Container, Mehrwegbesteck, Snacks und den Kaffeebecher zu transportieren.

Was ist das Besondere daran?

Die Tasche besteht aus 3 Schichten:

  • Außen: Veganes Saffiano Style Leder
  • Zwischenschicht: Isoliermaterial (diese typische silberne Folie, die auch in der Industrie verwendet wird (Polystyrol – Polystyren Isolierung)
  • Innenmaterial: abwaschbarer, wasserdichter Stoff aus recycleten Materialien

Fashion Fact: Die italienische Marke Prada hat den Namen ’Saffiano’ und das Verfahren über viele Jahrzehnte genutzt und patentieren lassen. Mittlerweile ist der Saffiano-Effekt bei vielen Marken zu finden, da auch sie die Prägung des Materials verwenden dürfen.

Wie kam es zu dieser Idee?

Als ich nach der Babypause zurück in meinen Corporate Marketing Job ging, war schnell klar: Für gemeinsame Pausen mit Kollegen ist keine Zeit. Mealprepping wurde meine Lösung und tägliche Leidenschaft. Was aber fehlte: Die Möglichkeit, mein frisch zubereitetes Essen, Besteck, Flaschen und Snacks stilvoll und sicher zu transportieren. Mit dem Jute-Beutel auf Geschäftsreise? Mit der Thermo-Box ins Meeting? Keine Option! Weil der Markt keine Lösung bietet, habe ich sie selbst designed.

Sabrina Döbler

Du hast mitten in der Corona-Zeit sehr viel an deiner Idee gearbeitet. Möchtest du uns dazu ein paar Einblicke geben?

Als Mama von zwei kleinen Kindern war die Zeit nicht leicht. Vor Corona habe ich als freiberufliche Event Managerin gearbeitet und nur nebeinbei an der BrunchBag gearbeitet.

Mein Mann ist Arzt. Der kann kein Home Office machen und war teilweise bis zu 12 Stunden in der Klinik. Anfangs habe ich mich noch komplett ins Mamasein gestürzt, aber irgendwann wollte ich mein Projekt wieder vorantreiben.

Ich muss gestehen: Ich bin täglich an meine Grenzen gestossen. Meine Kinder sind erst 3 und 1, ich war jeden Tag „alleine“; ich dachte schon teilweise, ich werde verrückt, aber ich wollte mein Projekt durchziehen. Ich bin jeden Tag um 05:30 aufgestanden. So konnte ich 1 Stunde für mich in Ruhe haben. Meinen Tag starte ich immer mit einem Podcast oder YouTube Video, während ich mich in Ruhe eincreme und schminke. Das hat mir die notwendige Motivation und positive Energie für den Tag gegeben. Ich habe jede Minute Mittagsschlaf genutzt und mich abends nochmal hingesetzt.

Aber es hat sich gelohnt! Obwohl mein Verstand mir immer wieder gesagt hat, dass jetzt nicht der richtige Moment für eine Crowdfunding Kampagne ist. Dass ich doch lieber bis September warten soll, wollte ich dann nicht wahrhaben und habe meine BrunchBag jetzt einfach gelauncht!

Welches Ziel hast du mit der BrunchBag?

Mein Mission Statement ist: “Making a sustainable life on the go stylish and elegant’

Ich möchte coole, funktionale Produkte für die moderne Frau und Working Mom rausbringen, die einen nachhaltigen Lebensstil anstreben, die viel unterwegs sind, aber nicht auf Style und Eleganz verzichten wollen. Nachhaltigkeit muss nicht Öko und Jutebeutel sein.

Wie kann man dich unterstützen?

Meine Crowdfunding Kampagne läuft noch bis zum 17.07.2020. Ich freue mich natürlich über jegliche Art von Unterstützung.

 

Unterstützt Sabrina:

https://www.startnext.com/brunchbag

https://www.instagram.com/proseccoandburpees/

 

 

Titelbild: ©Photo by Louis Hansel @shotsoflouis on Unsplash

    Leave a Reply